Wissenschaft/Adsorptionskälte

Dynamische Simulation von Verbundschaltungen zur Kälte­erzeugung mittels Adsorption

11. März 2015

Mit Hilfe von thermischen Kühlverfahren wie beispielsweise der Kälteerzeugung mittels Adsorption lässt sich maschinelle Abwärme oder solarthermisch erzeugte Wärme zur Kühlung und Klimatisierung nutzen. Über die Kombination mehrerer Adsorptionskältemaschinen innerhalb einer Verbundschaltung lassen sich bedarfsangepasste Kühlleistungen mit variablen Temperaturdifferenzen erzielen. Hieraus resultiert ein breites Anwendungsfeld für thermische Kühlverfahren, beispielsweise durch die Kombination mit BHKW, mit Solarkollektoren oder durch die Nutzung von Industrie-Abwärme. Innerhalb dieses Artikels werden ein Simulationsmodell und die Ergebnisse einer dynamischen Simulation von Verbundschaltungen zur Kälteerzeugung mittels Adsorption vorgestellt.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren