Rechenzentren

Stulz kooperiert mit Burland Energy und bietet „Cooling-as-a-Service“

8. Februar 2017

Stulz, einer der weltweit führenden Anbieter von betriebskritischen Klimatisierungslösungen für Rechenzentren, erweitert sein Leistungsangebot. Kunden in der Schweiz haben ab Februar die Option, Kühllösungen von Stulz auch im Rahmen eines „Cooling-as-a-Service“-Modells zu finanzieren.

Ermöglicht wird das neue Service-Angebot durch eine Kooperation mit der Schweizer Burland Energy SA. „COOLaaS“ ist eine Komplettlösung, bei der die Bereitstellung der benötigten Kälteleistung auf Basis eines As-a-Service-Modells (XaaS) erfolgt. Betreiber zahlen dabei nur für die Leistung der Anlagen und Services und müssen die erforderlichen Klimaanlagen nicht selbst erwerben. Durch diesen Wechsel von passivem Eigentum zu effizienter Nutzung wird das Budget nicht mehr durch hohe Kapitalinvestitionen belastet. Die Kunden sind zu keiner Zeit als Eigentümer für die Kühlanlagen verantwortlich. Auch gibt es bei diesem Modell keine festen monatlichen Zahlungen mehr wie beim Leasing. Die monatliche Abrechnung von COOLaaS basiert auf einer fixen Rate, die auf jede verbrauchte Kilowattstunde gerechnet wird. Die Rate schließt auch sämtliche Produkte, Installation, Wartung, Service und Ersatzteile mit ein. Kunden können somit die Vorteile einer modernen Stulz-Klimatisierungslösung in Anspruch nehmen und langfristig von Einsparpotenzialen profitieren. Zudem ist das Finanzierungsmodell flexibel erweiterbar und unterstützt die Umsetzung einer Pay-as-you-grow-Strategie.

Für den Vertrieb in der Schweiz ist die Walter Meier AG verantwortlich. Das Handels- und Serviceunternehmen im HLK-Bereich ist ein langjähriger Stulz-Partner und kann auf umfassendes Know-how im Bereich RZ-Kühlung sowie der Realisierung von Stulz-Klimatisierungslösungen zurückgreifen.

Die „CyberAir“-Serie gehört zu den effizienten Präzisionsklimasystemen von Stulz.

Die „CyberAir“-Serie gehört zu den effizienten Präzisionsklimasystemen von Stulz.

Stulz verfügt über ein breites Spektrum an hochwertigen Kühllösungen. Mit der „CyberAir“-Serie bietet das Unternehmen ein effizientes Präzisionsklimasystem, das sich dank höchster Effizienz und Kühlleistung optimal zur Nutzung in High-Density-Rechenzentren eignet. Im Bereich der Großkühlung sorgen die Kaltwassersätze der „CyberCool 2“-Serie mittels integrierter Freikühloption mit gleitendem Mischbetrieb für einen nachhaltig reduzierten Energieverbrauch.

Burland Energy SA ist ein Schweizer Unternehmen, das darauf spezialisiert ist, innovative Energiedienstleistungen zu entwickeln und an neue Branchenstandards anzupassen. Die Programme „UPSaaS“ und COOLaaS bieten betriebskritische Energiedienstleistungen an, die verbrauchsabhängig abgerechnet werden. Sie sind vorrangig auf den Bedarf von Rechenzentren, des Industriesektors und des Gesundheitswesens abgestimmt.

www.stulz.de