ISH 2017

Wolf präsentiert sich auf zwei Ständen

17. Februar 2017

Auf der ISH präsentiert die Wolf GmbH neueste Trends, Produktinnovationen und Ergänzungen aus den Bereichen Heizung, Klima, Lüftung, KWK bis hin zu Smart Home-Lösungen und weiteren Services. Der Messeauftritt des Unternehmens steht ganz im Zeichen der kürzlich erfolgten Markenneupositionierung.

Der Messeauftritt steht ganz im Zeichen der kürzlich erfolgten Markenneupositionierung von Wolf Mainburg.

Der Messeauftritt steht ganz im Zeichen der kürzlich erfolgten Markenneupositionierung von Wolf Mainburg.

Die Kompetenzmarke für Energiesparsysteme ist erneut gleich mit zwei Messeständen prominent vertreten: In Halle 8 (Stand F 64) zeigt Wolf auf einem rund 850 m² großem Stand seine Leistungsfähigkeit und Innovationskraft in der Heizungstechnik. In Halle 11 (Stand B 11) bekommen die Fachbesucher auf weiteren 360 m² die Wolf-Produkthighlights aus den Bereichen Klima und Lüftung zu sehen.

Wolf hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich als einer der führenden Systemanbieter für Heiz- und Klimatechnik gezielt dem Wunsch der Menschen nach persönlicher Wohlfühlatmosphäre zu widmen. Das Unternehmen hat sich als „Experte für gesundes Raumklima“ positioniert und unterstreicht diesen Anspruch mit der klaren und verbindlichen Aussage: „Wolf – Voll auf mich eingestellt.“

Auch im Produktjahr 2017 dreht sich bei Wolf deshalb alles um intelligente, effiziente und zukunftsorientierte Systeme und Lösungen. Zu den wichtigsten Messehighlights und Neuheiten im Bereich Heizung zählt die Erweiterung der erfolgreichen MGK-2 Familie um zwei Mitglieder mit 800 und 1000 kW sowie zahlreiche neue Kombinationsmöglichkeiten von Split-Wärmepumpen und verschiedenen Speichervarianten durch die „BWL-1S/200“ und 300 zum „Heatpump Center“. Die Wolf Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe „BWL-1S“ wurde jüngst auch mit dem „Plus X Award“ ausgezeichnet und erhielt das begehrte Gütesiegel gleich in vier Kategorien: High-Quality, Design, Funktionalität und Ökologie.

Im Bereich Regelung und Services stellt Wolf die bewährte Regelung „BM-2“ in Weiß und damit im eleganten Look fürs Wohnzimmer vor. Das Schnittstellenmodul „ISM7e“ wird zu „Link Pro“ und „ISM7i“ zu „Link Home“ und integriert jetzt auch Blockheizkraftwerke und Klimageräte in das „Smartset-System“. Die intelligenten Wolf-Schnittstellenmodule ermöglichen wahlweise eine schnelle und einfache Bedienung per neuer App (iOS und Android) oder auch die detaillierte und exakte Steuerung und Überwachung der Anlagen als Browseranwendung. Mit den neuen Wohnungsstationen „CAT“ vollzieht Wolf zudem den Einstieg in ein komplett neues Produktsegment. Die dezentrale Warmwasserversorgung benötigt weniger Verteilungsleitungen und sorgt für eine besonders hohe Trinkwasserhygiene.

Im Bereich Airhandling präsentiert Wolf erstmals ein Serien-Splitgerät mit einem individuellen Klimagerät und 4-24 kW Kälte- sowie 4,5-27 kW Heizleistung, die im „ClimaSplit“ System perfekt abgestimmt miteinander kommunizieren. Im Bereich Wärmerückgewinnung zeigt Wolf auf der ISH sein Hochleistungs-Kreislaufverbundsystem. Das Wolf Hochleistungs-KVS als Komplettlösung ermöglicht bei Klimageräten die vollständige Trennung von Zu- und Abluft und das bei Wirkungsgraden von max. 70 % und erfüllt damit die ErP2018 bereits jetzt. Das ist wichtig bei Anwendungen, zum Beispiel Kliniken, bei denen die Zuluft keinesfalls mit der Abluft in Kontakt kommen darf oder wenn durch bauliche Gegebenheiten die beiden Luftzüge getrennt eingebaut werden müssen.

Ebenfalls neu auf der ISH: Die Erweiterung der CKL-Baureihe um die Wolf „CKL-Pool“. Die neuen Schwimmbadgeräte sind speziell für die Be- und Entlüftung sowie die Entfeuchtung von kleinen geschlossenen Schwimmhallen, wie sie in Krankenhäusern, Hotels oder privaten Wohngebäuden vorkommen, als Innengeräte konzipiert. Auch hier handelt es sich um ein All-in-one Gerät bei dem der gesamte Kältekreis bereits im Gerät integriert ist.

Für einfachen, schnellen und sicheren Tarnsport und Montage aller seiner Klimakomponenten sorgt Wolf zudem mit dem ebenso simplen wie genialen Easy Lifting System. Das heben, verbinden und installieren der Komponenten auf der Baustelle wird dadurch um ein Vielfaches leichter, präziser und schneller.

Erstmals auf der ISH 2017 wird Wolf auch sein neues Onlineportal für Fachhandwerker und Planer präsentieren. Die neue Plattform „Wolf Profi“ ersetzt die bisherige „Fachmann-Ebene“. Kunden reicht künftig ein einziger Login (Single Sign On) um schnell und übersichtlich auf alle Wolf-Onlinedienste zuzugreifen. Wolf Kunden steht dann ein individuelles Dashboard zur Verfügung, auf dem sie schnell und übersichtlich einen Überblick über alle für sie wichtigen Infos und Daten erhalten. Dazu zählen unter anderem persönliche Ansprechpartner mit Bild, ein Newsticker, eine Übersicht aller vom Kunden betreuter Anlagen mit Ampelfunktion für Störungen sowie aktuelle Schulungstermine. Zudem erhalten Fachhandwerker und Planer Zugriff auf aktuelle Produktkataloge, Services und Downloads.

Neu sind auch eine ganze Reihe von hilfreichen Tools, wie ein Solarkonfigurator, ein Heizungskonfigurator oder der neue „2 Minuten Konfigurator“. Eines der innovativsten Tools der Klimabranche ermöglicht eine Schnellkonfiguration in einem besonders frühen Stadium der Planungsphase, in dem nur grobe Eckdaten bekannt sind, jedoch möglichst präzise Angaben zu Dimension, Gewicht und Kennzahlen benötigt werden. Zugänglich über einen einfachen Link, ohne Login und ohne Account, kann am PC, am Smartphone oder am Tablet konfiguriert werden. Das Ergebnis gibt es in nur zwei Minuten. Neben 2D- und 3D-Zeichnungen und diversen Datenblättern kann auch eine BIM-Datei ausgegeben werden, die über den Wolf BIM-Browser direkt an Autodesk Revit übergeben werden kann.

ISH 2017, Frankfurt a.M, 14. bis 18. März, Halle 8, Stand F 64 und Halle 11, Stand B 11

www.wolf-heiztechnik.de