Forschung&Entwicklung/RLT-Komponenten

Neue Superschnellläufer regeln raumlufttechnische Anlagen: 20 Prozent mehr Drehmoment, 20 Prozent weniger Reaktionszeit

10. November 2017

Damit die Volumenstromregelung in Laboratorien, Rein- und Sauberräumen sowie Digestorien möglichst energieeffizient und sicher funktioniert, müssen die eingesetzten Drehantriebe hohe Anforderungen erfüllen. Besonders bei den Klappen von Laborabzügen ist eine kurze Verschlusszeit essenziell. Um selbst für Laufzeitanforderungen von 3 s und weniger passende Antriebe zur Verfügung stellen zu können und die Betriebssicherheit in diesem schwierigen Umfeld zu erhöhen, hat die Gruner AG ihr Portfolio überarbeitet und vier neue, unterschiedliche Superschnellläufer entwickelt.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren