SHK Essen

Ochsner präsentiert Warmwasser-Wärmepumpe als Energiespeicher

5. Februar 2018

Die Markteinführung der hocheffizienten Warmwasser-Wärmepumpe „Ochsner Europa 333 Genius“ sowie die Umsetzung der technisch und optisch neuen Gestaltungslinie für alle Geräte sind die Highlights von Ochsner auf den Frühjahrsmessen 2018.

Mit der Warmwasser-Wärmepumpe Ochsner Europa 333 Genius lässt sich der Eigenstromverbrauch aus einer Photovoltaik-Anlage deutlich verbessern.

Mit der Warmwasser-Wärmepumpe Ochsner Europa 333 Genius lässt sich der Eigenstromverbrauch aus einer Photovoltaik-Anlage deutlich verbessern.

Für 2018 kündigt Ochsner die Markteinführung der Warmwasser-Wärmepumpe Europa 333 Genius an, deren Prototyp 2017 vorgestellt wurde. Kernstück der Technik und bisher einzigartig im Markt ist die Kombination aus Wärmepumpe und einem regelbaren Zusatzheizelement in einem Gerät. Sie macht die Aufnahme einer Photovoltaik (PV)-Stromleistung zwischen 1 Watt und 2.100 Watt möglich. Haushalte können so den Eigenstromverbrauch aus einer Photovoltaik-Anlage verbessern und die Netzeinspeisung gering halten. Ochsner bezeichnet die Europa 333 Genius als „sehr wirtschaftlichen Energiespeicher“, da sie für einen vergleichsweise geringen Anschaffungspreis eine optimierte Speicherung der Sonnenenergie bietet. Hierzu ist ein Warmwasserspeicher mit 300 Litern Inhalt integriert. Im reinen Wärmepumpenbetrieb erreicht das Gerät Bestwerte im Wärmepumpen-Testzentrum Buchs. Auch bei Nutzung des maximal verwertbaren PV-Überschuss-Stroms im Kombibetrieb wird eine attraktive Leistungszahl erzielt. Für die Einbindung in die Gebäudeleittechnik oder ein Smart Home-System steht eine Modbus RTU-Schnittstelle zur Verfügung.

Die Innengeräte der erdgebundenen Ochsner Terra Wärmepumpen sind ab Frühjahr 2018 mit den technischen und ästhetischen Vorzügen der neuen Ochsner Gehäuselinie verfügbar.

Die Innengeräte der erdgebundenen Ochsner Terra Wärmepumpen sind ab Frühjahr 2018 mit den technischen und ästhetischen Vorzügen der neuen Ochsner Gehäuselinie verfügbar.

Neue Gehäuselinie für Erdwärmepumpen
2018 wird Ochsner zusätzlich zu den Luftwärmepumpen und zum Multi Tower alle Innengeräte der Wärmepumpen mit der Wärmequelle Erdreich unter der Produktlinienbezeichnung „Ochsner Terra“ in der neuen Gehäuselinie ausliefern. Die Umstellung bringt nicht nur optische, sondern auch konstruktive Vorteile. Durch die Systemintegration der neuen Geräte gestalten sich Installation, Wartung und Instandhaltung zeitsparend und effizient. Das technische Design der Wärmepumpenkomponenten im Innern ist klar strukturiert und übersichtlich. Zur Wartungsfreundlichkeit trägt die Verkleidung aus sehr hochwertigen Blechteilen bei. Sie ist komplett abnehmbar und gewährt damit guten Zugang zu allen Bauteilen. Die Verkleidung besitzt gerundete Kanten und eine haptisch anspruchsvolle Oberfläche. Ihre Innenseite ist mit einer mehrschichtig aufgebauten Schalldämmung verkleidet und reduziert damit Betriebsgeräusche. Die optimierte Anschlusstechnik, wahlweise nach oben oder nach hinten, erleichtert eine schnelle und einfache Installation.
www.ochsner.com

SHK Essen, 6. bis 9. März, Halle 3, Stand 3B28
IFH Intherm Nürnberg, 10. bis 13. April, Halle 4, Stand 4.104