23 März, 2017

Kühlwasser-Symposium 2017

Nach den Schadensfällen mit zahlreichen Toten durch Legionellen in Ulm und Warstein steht der Betrieb von Verdunstungskühlanlagen in einem besonderen Fokus.

Datum: Von 23.03.2017 bis 23.03.2017
Ort:Kassel
Veranstalter:TÜV Nord

Mit der 42. Bundesimmissionsschutz Verordnung hat der Gesetzgeber jetzt ganz aktuell stark verschärfte rechtliche Anforderungen an den Betrieb von Verdunstungskühlanlagen gesetzt. Aus haftungsrechtlichen Gründen müssen sich Betreiber, Planer, Errichter und Instandhalter zeitnah mit diesen Anforderungen und deren Umsetzung beschäftigen.

Das Wissen um die neue Verordnung und die damit verbunden technischen Regelwerke, wie die VDI 2047 Blatt 2, sind notwendige Voraussetzung für ein geeignetes Risikomanagement und Schadensvorsorge.Am 23. März 2017 haben Sie beim 3. Kühlwasser-Symposium die Gelegenheit, sich über die Risiken und die Anforderungen an Planung, Errichtung, Betrieb/Instandhaltung sowie das Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen für die Anlagen zu informieren. Namhafte Experten geben einen Überblick und werden sich Ihren Fragen stellen. Die Anwesenheit wird mit einer Teilnehmerbescheinigung bestätigt.

Das Kühlwasser-Symposium richtet sich thematisch an Kesselwärter, Technische Leiter, Facilitiy Manager und befähigte Personen, die mit der Betreuung von Verdunstungskühlsystemen beauftragt worden sind oder Betreiber von Verdunstungskühlsystemen, Hilfskräfte, Maschinenschlosser, Heizungsmonteure, Messgerätetechniker und Betreiber von Kühlsystemen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.tuev-nord.de/de/unternehmen/veranstaltung/details/kuehlwasser-symposium-2017/