20 Juni, 2017

Systeme und Konzepte der Reinraumtechnik

Aufgrund der großen Nachfrage bietet die TU Berlin zum zweiten Mal am Hermann-Rietschel-Institut, unter der Trägerschaft des BTGA, FGK, VIP3000, DRRI und ISPE D/A/CH, eine praxisorientierte, reinraumtechnische Fortbildung zum Thema „Systeme und Konzepte der Reinraumtechnik“ an.

Datum: Von 20.06.2017 bis 23.06.2017
Ort:Berlin
Veranstalter:Technische Universität Berlin

Inhaltlich werden in dieser Weiterbildung mittels experimenteller Methoden Unterschiede zwischen idealen und realen Strömungsvorgängen in Reinräumen aufgezeigt. Wenngleich reinraumspezifische theoretische Grundlagen aus der Literatur gut bekannt sind, weichen die tatsächlichen Vorgänge im Reinraum davon in der Regel stark ab. Diese Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis wird in experimentellen Übungen veranschaulicht. Für die damit verbundenen Problemfelder werden Lösungsvorschläge aufgezeigt, welche in den fünf Themenblöcken Strömungsformen, Aerosolphysik, Gebäudeautomation, Pharma/GMP und Normen/Qualifizierung vermittelt werden. Die Schulung findet im Forschungslabor des Hermann-Rietschel-Instituts statt, welches aus zwei Reinräumen unterschiedlicher Schutzklasse besteht und über eine umfangreiche messtechnische Ausstattung verfügt. Die Veranstaltung richtet sich an Reinraumverantwortliche, Abteilungsleiter, Betriebsingenieure und Anwender aus allen Bereichen der Reinraumtechnik sowie Hersteller reinraumtechnischer Komponenten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.hri.tu-berlin.de/?id=175931