Forum

Wartung und Reinigung von Innengeräten – Erfahrungen, Empfehlungen, Erwartungen

HINTERGRUND:: VRF- und Multisplitgeräte haben sich seit vielen Jahren erfolgreich auf dem Markt etabliert. Der große Vorteil ist die vergleichsweise einfache Installation und die große individuelle Einflussnahme. Aus Gründen der möglichst geringen Ventilatorleistung und einer geringen akustischen Beeinträchtigung wird häufig auf eine qualitativ hochwertige Filterung der Umluft verzichtet. Dadurch werden die luftbeaufschlagten Teile der Inneneinheiten jedoch nur unzureichend vor Verschmutzung geschützt. Da je nach Luftzustand eine Luftentfeuchtung möglich ist, können aus einfachen Staubablagerungen dauerhafte Verschmutzungen am Verdampfer entstehen, die nur durch eine intensive Reinigung im Rahmen einer Wartung entfernt werden können.

Die konstruktive Gestaltung dieser Geräte ermöglicht selten eine mechanische Reinigung der Verdampfer. Zusätzlich kommen Gerüche ins Spiel, die in der Regel aus Ablagerungen im Kondensatablauf resultieren. Daher wird aus Hygienegründen gerne auf Reinigungs- und teilweise sogar Desinfektionsmittel zurückgegriffen.

Unter dem Aspekt des Umweltschutzes werden häufig „natürliche“ Reinigungsmittel verwendet, die z.B. Ameisen- und Essigsäure enthalten. Doch das führt zunehmend zur sogenannten Ameisennestkorrosion. Die ist eine spezielle Korrosionsart, die hauptsächlich an phosphordesoxidiertem Kupfer, wie es in Kälte- und Klimaanlagen zum Einsatz kommt, festgestellt wird. Wenn Luft, Feuchtigkeit und eine organische Säure vorhanden sind, kann diese Korrosionsart auftreten. Im Vergleich zum Lochfraß ist Ameisennestkorrosion mit bloßem Auge kaum zu erkennen, da nur winzige, nadelstichartige Löcher an der Oberfläche vorhanden sind. Darunter verbergen sich verzweigende Gänge und Hohlräume – wie bei einem Ameisenbau.
Ameisennestkorrosion kann von Essigsäure und Ameisensäure ausgelöst werden. Allerdings werden diese kurzkettigen Carbonsäuren auch in vielen Reinigern eingesetzt oder deren Bestandteile zersetzen sich zu diesen.

Fragen:

  1. Welche Wartungs- und Reinigungsprozeduren und -intervalle empfehlen Sie?
  2. Welche Erfahrungen haben Sie mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln gemacht?
  3. Welche Erwartung haben die Kunden (Nutzer der klimatisierten Räume mit Innengeräten) an die Verwendung von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln?
  4. Müssten Verdampfer durch eine Beschichtung oder bessere Luftfilter geschützt werden?

Diskutieren Sie mit:
Redaktionsschluss ist der 18. August 2017.

Die Antworten senden Sie bitte per E-Mail an birgit.bakhtiari@huethig.de.