Klimakompetenz im Sonderfahrzeugbau

Integriertes Thermomanagement von Eberspächer

9. Januar 2014

Eberspächer bietet maßgeschneiderte integrierte Thermo-Lösungen für Spezialfahrzeuge und garantiert so zu jeder Jahreszeit angenehme Temperaturen an Bord. Die Geräte- und Komponentenvielfalt in Verbindung mit der Entwicklungskompetenz des Esslinger Spezialisten garantiert die passende Applikation bei jeder Anwendung.

Temperaturempfindliche Waren wie etwa Pharmaerzeugnisse müssen ohne Unterbrechung der Kühlkette transportiert werden. Geldtransporter müssen maximal gesichert sein, aber auch strengen Arbeitsplatz-Richtlinien entsprechen und die Führerstände von Baggern oder Baumaschinen sollten sowohl im Hochsommer als auch bei Minusgraden zuverlässig klimatisierbar sein. Kurz: Die Anforderungen an das Klimamanagement im Spezialfahrzeugbau sind meist extrem und äußerst vielfältig. „Als einer der ganz wenigen Anbieter ist Eberspächer in der Lage, die Kühlung und Heizung von Spezialfahrzeugen in einem System zu kombinieren und zusammen zu steuern“, erklärt Dr. Klaus Beetz, Geschäftsführer Eberspächer Climate Control Systems. Basierend auf den speziellen Anforderungen jeder einzelnen Anwendung entwickelt das Esslinger Familienunternehmen mit seinen Kunden Komplettlösungen, die bei Bedarf auch fahrzeugspezifische Komponenten umfassen. „Unsere Geräte- und Produktvielfalt erlaubt uns dabei in Verbindung mit unserer ausgeprägten Entwicklungskompetenz für nahezu jedes Fahrzeug die passende Applikation bereitzustellen“, so Beetz.

Das kompakte Eberspächer HVAC-Element verknüpft die Funktionen Kühlen und Heizen in einem Gerät.

Das kompakte Eberspächer HVAC-Element verknüpft die Funktionen Kühlen und Heizen in einem Gerät.

Leistungsfähiger Verdampfer aus dem Eberspächer Klimakomponenten-Baukasten

Leistungsfähiger Verdampfer aus dem Eberspächer Klimakomponenten-Baukasten

Eberspächer Klimasystem Cooltronic für Nutz- und Spezialfahrzeuge

Eberspächer Klimasystem Cooltronic für Nutz- und Spezialfahrzeuge

Im Bereich Kühlung umfasst die Produktrange von Eberspächer einzelne Verdampfer, Kompressoren und Kondensatoren. Sie zeichnen sich durch hohe Qualität, maximale Leistung und minimale Abmessungen aus. Das erlaubt eine universelle Montage an verschiedenen Positionen auf oder im Fahrzeug. Lässt der Raum in der Kabine keine Installation zu, sorgen Dach- und Splitklimaanlagen schnell für die richtige Temperatur. Kompakte HVAC-Elemente, die einen Verdampfer mit einem Wärmetauscher kombinieren, ergänzen die Produktpalette. Sie verknüpfen die Funktionen Kühlen und Heizen in einem Gerät. Das sichert konstante Temperatur.

Elektrische und kraftstoffbetriebene Fahrzeugheizungen wärmen bei Bedarf nicht nur den Motor vor, sondern heizen auch den Innen- oder Laderaum. Alle Heizgeräte können mit den verschiedenen Klimakomponenten zusammen betrieben und gesteuert werden. Damit bietet Eberspächer – neben den HVAC-Elementen – noch eine zweite Option, die für konstante Temperaturen beim Transport sorgt. Gradgenau regeln lässt sich das Klima in der Kabine und im Frachtraum mit den Bedienelementen von Eberspächer, die in zahlreichen verschiedenen Varianten erhältlich sind. Das Angebot von Eberspächer reicht über die Entwicklung kundenspezifischer Lösungen hinaus: „So unterstützen wir unsere Kunden mit einem eigenen Service direkt vor Ort – und das weltweit“, ergänzt Dr. Klaus Beetz. Dafür setzt Eberspächer auf eine starke, auch internationale Präsenz mit hoch spezialisierten Partnerwerkstätten.

www.eberspaecher.com