Technikraumklimatisierung

Neuer EC Tower von Stulz

20. Januar 2014

Mit dem neuen EC Tower präsentiert der Stulz-Geschäftsbereich Klima- und Befeuchtungssysteme ein standardisiertes System zur Klimatisierung von kleinen und mittleren Technikräumen. Der EC Tower verbindet die Zuverlässigkeit der Splitklima-Außengeräte von Mitsubishi Heavy Industries mit dem Know-how von Stulz in der Präzisionsklimatisierung.

Der neue EC Tower von Stulz

Der neue EC Tower von Stulz

Technikräume brauchen ein präzises Klima. Dazu bietet der Geschäftsbereich Klima- und Befeuchtungssysteme der Stulz GmbH jetzt eine kostengünstige Lösung für kleine bis mittlere Technik- und Serverräume an, die Kälte-Klima-Fachbetrieben binnen 24 Stunden einbaufertig zur Verfügung steht. Der neue EC Tower kombiniert bewährte Stulz Präzisionsklimatechnologie mit den Inverter-Außengeräten der FDS-Serie von Mitsubishi Heavy Industries und ist auf die speziellen Erfordernisse in Technikräumen optimiert. Das System kann kühlen, befeuchten und entfeuchten und sorgt so rund um die Uhr für ein exakt definiertes Klima in engen Toleranzen. Der Betrieb von bis zu 20 Innengeräten im Sequenzing-Betrieb ist ebenfalls von Haus aus möglich. Die als Standard- oder Hyperinverter zum Einsatz kommenden Außengeräte ermöglichen eine dynamische Leistungsanpassung von 33 bis 100 % der Nennkälteleistung und damit eine hohe Energieeffizienz des gesamten Systems.

Während vergleichbare Anlagen aus der Präzisionsklimatisierung in der Regel individuell gefertigt und speziell auf die jeweilige Kunden-Applikation ausgelegt sind, vereint die Kombination aus standardisiertem EC Tower und invertergesteuerten Außengeräten von Mitsubishi Heavy Industries die Vorteile klassischer Präzisions- und Komfortklimasysteme. So braucht beispielsweise das Außengerät nur etwa 35 % der Stellfläche eines herkömmlichen Präzisionsklima-Kondensators und ist deutlich leiser. Da sich der Verdichter im Außengerät befindet, werden kein zusätzlicher Schall und keine zusätzliche Wärme im Technikraum erzeugt, und es ist eine leicht zugängliche Wartung möglich. Zudem sind bis zu 100 m Leitungslänge zwischen Innen- und Außengerät und bis zu 30 m Höhenunterschied möglich.

Die Geräte-Sets sind mit Kühlleistungen von 5,0 bis 25,0 kW über sechs Geräteabstufungen erhältlich und stehen jeweils in den typischen Aufstellvarianten für Upflow und Downflow zur Verfügung. Darüber hinaus punktet der EC Tower standardmäßig mit einer umfangreichen Ausstattung. Dazu zählen beispielsweise ein integrierter Dampfbefeuchter, Schaltschranksteckdose, Betriebs- und Störmeldungen, Brandfallkontakt, Elektroheizung und vieles mehr. Weiteres Zubehör sowie ein umfangreicher After-Sales-Support und die von Stulz entwickelte „MHI Support App“ runden das Gesamtpaket ab.

Der EC Tower ist Teil der Innengeräte-Serie „STULZ CompTec“, die der Geschäftsbereich Klima- und Befeuchtungssysteme der Stulz GmbH speziell für den deutschen Markt entwickelt. „CompTec“-Innengeräte erfüllen in Verbindung mit den hochwertigen Außengeräten von Mitsubishi Heavy Industries anspruchsvolle Sonderanforderungen.

www.stulz.de