SHK Essen 2014

Mitsubishi Electric zeigt Ecodan-Komplettsets

18. Februar 2014

Zum ersten Mal auf der SHK Essen wird Mitsubishi Electric vom 12. bis zum 15. März 2014 die Ecodan Luft/Wasser-Wärmepumpen präsentieren. In Halle 3 stehen an Stand D 348 dabei insbesondere die Setangebote des Ratinger Herstellers für das SHK-Fachhandwerk im Mittelpunkt des Messestandes.

Erstmals wird Mitsubishi Electric seine Ecodan Wärmepumpen Komplettsets im Rahmen der SHK Essen vorstellen. Bereits zur ISH 2013 war das Interesse der Fachbesucher groß.

Erstmals wird Mitsubishi Electric seine Ecodan Wärmepumpen Komplettsets im Rahmen der SHK Essen vorstellen. Bereits zur ISH 2013 war das Interesse der Fachbesucher groß.

„Wir wollen die Fachhandwerker mit Fakten zu unseren Wärmepumpen-Systemen sowie Dienstleistungen begeistern und für uns gewinnen“, erläutert dazu Dror Peled, General Marketing Manager Mitsubishi Electric, Living Environment Systems. „In den letzten Jahren konnten wir unser Produkt-Portfolio deutlich an die Marktbedürfnisse anpassen, sodass wir dem Fachhandwerk heute alles aus einer Hand anbieten – von der Wärmepumpe mit einer optimierten Heizungsregelung über Speichersysteme bis hin zum wärmepumpenspezifischen Heizungszubehör. Darüber hinaus haben wir ein Service- und Dienstleistungsprogramm entwickelt, das genau auf die Belange des SHK-Fachhandwerks abgestimmt ist.“

Eines der gezeigten Wärmepumpen-Komplettsets auf der SHK Essen können Interessenten zu einem besonders attraktiven Einstiegspreis erwerben. „Wir wollen, dass sich weitere Fachhandwerks-Unternehmen von der Qualität und Leistungsfähigkeit unserer Wärmepumpen in der Praxis überzeugen“, so Peled dazu. „Deswegen enthält das Messeangebot u. a. eine Ecodan-Wärmepumpe, bei der die weltweit patentierte Zubadan-Technologie zum Einsatz kommt.“

Mit den modulierenden Zubadan-Kompressoren können Luft/Wasser-Wärmepumpen bis zu einer Außentemperatur von –15 °C 100 % Heizleistung erzeugen – ohne den Einsatz eines elektrischen Heizstabes oder eines separaten Spitzenlast-Wärmeerzeugers. Auch die Überdimensionierung des Kompressors wie bei konventionellen Wärmepumpen ist dafür nicht erforderlich.

Die Innen- und Außengeräte der neuen Wärmepumpenserie wurden bereits konsequent auf die Belange der kommenden Ökodesign-Richtlinie in LOT 1 ausgerichtet. Der SCOP konnte gegenüber der Vorversion um bis zu 10 % gesteigert werden.

Neben dem bewährten Einsatz von SD-Karten für die Systemanalyse erweitert Mitsubishi Electric die Wärmepumpen um einen WiFi- und Modbus-Kommunikationsadapter. Dies gewährleistet die Möglichkeit eines Fernzugriffs auf die Wärmepumpe sowie die Integration des Systems in moderne Gebäudeleittechnik mit allen dazugehörigen Vorteilen. Über die Regelung ist eine serienmäßige Kaskadierbarkeit von bis zu sechs Wärmepumpeneinheiten gegeben.

In der Fachbranche macht das Unternehmen mit seiner Kampagne „Einfach Wärme pumpen“ das umfassende Service- und Dienstleistungsangebot bekannt. Dazu zählen nicht nur vorkonfigurierte Setlösungen, die rund 90 % aller Standard-Anwendungen abdecken, sondern auch umfangreiche Planungsunterlagen, technische Dienstleistungen wie zum Beispiel der Inbetriebnahmeservice sowie zielgruppenspezifische Trainingsveranstaltungen. Für Endkunden startet der Hersteller aktuell eine umfassende Informations-Kampagne „Endlich clever heizen“ sowohl in Print- als auch Onlinemedien und dem Rundfunk.

www.mitsubishi-les.de