BHKS-Präsidium neu besetzt

20. Juni 2005

Der BHKS Bundesindustrieverband Heizungs-, Klima-, Sanitärtech­nik/Technische Gebäu­de­systeme e.V. hat im Rahmen seiner Mitgliederversammlung am 22. April 2005 in Frankfurt/M Alexander Brochier in das Präsidium des BHKS gewählt.

Alexander Brochier  tritt als neuer BHKS-Vizepräsident die Nachfolge von Gerhard Heitefuß an, der seit 1999 Mitglied im Prä­si­dium des BHKS war und sein Amt aus Altersgründen zur Verfügung gestellt hatte. Das Präsidium des BHKS besteht nunmehr aus dem Präsidenten, Michael Mahr, und den Vi­zepräsi­denten, Jürgen Diehl, ITGA Nordrhein-Westfalen, Alexander Brochier, IHKS Bay­ern, Sachsen und Thüringen, sowie für die Direktmitglieder Klaus Betz, Imtech Deutschland. Ne­ben den vier Präsidi­umsmitgliedern werden im BHKS-Vorstand aus dem Bereich der Lan­des­ver­bände vertreten sein: Heribert Bach, IVG Hessen; Roland Gaiser, ITGA Baden-Württem­berg; Gerhard Heitefuß, IHVT Niedersachsen und Bremen; Franz Scheffel, IHVT Sachsen-Anhalt; Her­mann Sperber, ITGA Rhein­land-Pfalz/Saarland; Thomas Storm, IHKS Nord; so­wie Andreas Stubbe, VGT Berlin/Brandenburg.


Die Direktmitglieder im BHKS-Vor­stand werden weiterhin vertreten durch Karl-Walter Schuster, Stangl, und Andreas Wokittel, M+W Zander Gebäudetechnik.


In seinem Bericht im Rahmen der Mitgliederversammlung erklärte Dr. Herbert Rudolf, Haupt­ge­schäftsführer des BHKS: „Der BHKS ist zur Zeit insbesondere auf drei wichtigen, die Bran­che be­treffenden Feldern aktiv. Von besonderer Bedeutung ist hier die Umsetzung der Euro­päischen Ge­samtenergieeffizienz-Richtlinie (EPBD). In diesem Zusammenhang sind be­reits 31 Vornormen in Ar­beit, an denen Vertreter des BHKS an vorderster Front mitwir­ken, um die Interessen der Mitglieds­firmen bestmöglich einzubringen.