Jahrestagung

VDKL stimmt für Neubau in Bonn

3. Juli 2014

Der Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen e.V. hat auf seiner Jahrestagung in München den Bau einer Verbandsimmobilie beschlossen. Mit nur einer Gegenstimme entschieden sich die Mitglieder, im Bonner Stadtteil Vilich-Müldorf einen Neubau zu errichten. Die Bauaktivitäten sollen im kommenden Frühjahr beginnen.

Damit bestätigt der VDKL Bonn als Verbands-Standort – optimal gelegen zwischen Brüssel, dem Zentrum europäischer Politik und der deutschen Hauptstadt Berlin. Geplant ist, dass das zweistöckige Gebäude neben der VDKL-Geschäftsstelle auch Räume zur Vermietung an eine lebensmittelrechtliche Kanzlei umfassen soll.

Bei der Jahrestagung 2014 stimmten die VDKL-Mitglieder für den Bau einer Verbandsimmobilie.

Bei der Jahrestagung 2014 stimmten die VDKL-Mitglieder für den Bau einer Verbandsimmobilie.

VDKL-Geschäftsführer Jan Peilnsteiner freute sich über die Entscheidung der Mitgliederversammlung: „Der VDKL ist ein erfolgreicher Verband mit steigenden Mitgliederzahlen, wir wollen unser Verbandsvermögen verantwortungsbewusst und langfristig einsetzen. Deshalb freut es mich sehr, dass wir uns entschieden haben, in eine Verbandsimmobilie zu investieren.“

Neben dem Neubau stand auch das Thema Energie auf der Tagesordnung. Dr. Klaus Straßburger von der Energielink AG erläuterte, welche Auswirkungen die erneute Überarbeitung des Gesetzes zur Förderung Erneuerbarer Energien (EEG) auf die Branche haben wird. Daneben gaben Geschäftsstelle und Vorstand einen Überblick über das vergangene Verbandsjahr.

Am Abend verfolgten die Teilnehmer der VDKL-Jahrestagung im Schloss Dachau gemeinsam das WM-Vorrundenspiel Deutschland gegen die USA. Der anschließende Grillabend bot dann Gelegenheit, das Spiel und andere Themen ausführlich zu besprechen.

Der VDKL vertritt über 80 % der gewerblichen Kühlhäuser in Deutschland. Mitglieder sind Dienstleistungs-, Industrie- und Handelsunternehmen, die im Bereich der temperaturgeführten Logistik von Tiefkühl- und Frischeprodukten tätig sind.

www.vdkl.de