Panasonic

„Etherea“ QKE-Raumklimageräte erreichen die Energieeffizienz der Klasse A++

19. August 2014

Die Klimatisierung von Räumen saisonalen und individuellen Anforderungen anzupassen und dabei umweltverträglich und energetisch effektiv zu sein, ist eine der Hauptaufgaben modernen Energiemanagements. Die Raumklimageräte der neuen „Etherea“ QKE-Serie mit Inverter-Technologie und leistungsstarken Kompressoren erfüllen diese Anforderungen.

Raumklimageräte der neuen „Etherea“ QKE-Serie mit Inverter-Technologie

Raumklimageräte der neuen „Etherea“ QKE-Serie mit Inverter-Technologie

Bis zu 38 % Energieeinsparungen sind so möglich, was den QKE-Klimaanlagen saisonale Top-Energieeffizienzwerte einbrachte (SCOP 4,80, SEER 7,60) und der Energieeffizienzklasse A++ entspricht.

In den neuen Panasonic QKE-Klimageräten kommt modernste und fortschrittlichste Technologie zum Einsatz. Ein herausragendes Merkmal ist das „Nanoe-G“-Luftreinigungs- und Filtersystem. Dieses auf Nano-Technologie basierende System inaktiviert bis zu 99 % der in der Luft schwebenden Mikroorganismen wie Bakterien, Viren oder Schimmelpilze. So bleibt die Luft fast vollständig sauber.

Das integrierte „Econavi“-System mit hochempfindlichen Sensoren

Das integrierte „Econavi“-System mit hochempfindlichen Sensoren

Ein weiteres Highlight ist das integrierte „Econavi“-System mit der neuen Temperaturregelung. Hochempfindliche Sensoren erfassen die Anwesenheit und den Aktivitätsgrad von Personen im Raum sowie die Sonneneinstrahlung. So sind bis zu 38 % Einsparung im Kühlbetrieb möglich, ohne auf Komfort und Behaglichkeit verzichten zu müssen. Die Bereichserfassung richtet den Luftstrom exakt an den Ort im Raum, an dem sich Personen befinden und reduziert die Kühlung dort, wo sich niemand befindet.

„Dank der Kombination aus fortschrittlicher Technologie und Sensoren sind wir erfreut, saisonale Energieeffizienzwerte der Klasse A++ zu erreichen, die für die hohe Effizienz dieser Serie stehen“, sagt Andreas Gelbke, Country Manager DACH, Panasonic Heiz- und Kühlsysteme. „Die Geräte können bei extremen Temperaturen eingesetzt werden, beispielsweise bis -15 °C im Heizbetrieb und bis -10 °C im Kühlbetrieb.“

Mit einem optionalen Schnittstellenadapter ermöglichen die QKE-Raumklimageräte die Steuerung und Überwachung sowie die Anzeige des Energieverbrauchs über das Internet. Auf diese Weise lassen sich die Geräte von überall aus per Smartphone, Tablet oder PC mit Internetanbindung fernsteuern.

Die neue QKE-Baureihe ist in acht Modellen von 2,2 kW bis hinauf zu 8,0 kW erhältlich.

Technische Spezifikationen:

  • Die neue „Etherea“ QKE-Baureihe erfüllt die ErP-Richlinie
  • Rollkolbenverdichter für mehr Effizienz
  • „Econavi“-Sensor mit erweiterter Funktionalität spart bis 38 % Energie
  • „Nanoe-G“-Luftreiniger inaktiviert bis zu 99 % der in der Luft enthaltenden Viren, Bakterien und Schimmelpilze
  • Optionale Steuerung per Internet

www.aircon.panasonic.de