Chillventa 2014

Güntner Gruppe mit „Innovationen, denen jedes Mittel recht ist“

25. September 2014

Am gemeinsamen Stand mit den Schwesterfirmen thermowave und Jaeggi wird die komplette Bandbreite der verschiedenen Technologien zu sehen sein, die die Güntner Gruppe im Bereich der Wärmeaustauscher zu bieten hat. Neue Produktgenerationen sind bereits auf künftig geltende Regularien ausgelegt.

Am Chillventa-Stand der Güntner Gruppe stehen innovative Weiterentwicklungen im Mittelpunkt.

Am Chillventa-Stand der Güntner Gruppe stehen innovative Weiterentwicklungen im Mittelpunkt.

Auch wenn die Firmen der Gruppe eigenständig agieren, so arbeiten sie projektbezogen sehr viel enger zusammen, um den Kunden als One-stop-shop-Service technologieübergreifende Lösungen aus einer Hand zu bieten – egal, ob es um Plattenwärmeübertrager, Hybridtechnologie oder luftgekühlte Lamellen-Rohr-Wärmeaustauscher geht.

Das Schwesterunternehmen thermowave wird aus seinem Plattenwärmeübertrager-Portfolio einen Mehrsektionsapparat vorstellen, der sich in die Sektionen Enthitzung, Kondensation und Wärmerückgewinnung aufteilt. Dabei werden die Bereiche Enthitzung/Kondensation und Wärmerückgewinnung mit getrennten Wasser-Kreisläufen betrieben, um eine maximale Sicherheit im Betrieb und eine effiziente Nutzung der entstehenden Abwärme zu bieten.

Jaeggi wird ihre leistungsfähigen hybriden Trockenkühler mit „HydroPad“ vorstellen. Diese „Hybrid Blue“ genannten Geräte sind eine weiterentwickelte Variante des Trockenkühlers. Bei hohen Außentemperaturen kann die Umgebungsluft zusätzlich vorgekühlt werden, um tiefe Medium-Austrittstemperaturen sicherzustellen. Diese adiabatische Vorkühlung wird durch Befeuchtungsmatten, die „HydroPads“, erreicht, welche in einer Winkel-Anordnung vor dem Wärmeaustauscher angebracht sind.

Auch bei Güntner sind alle Weichen auf Zukunft gestellt. Bei neun von zehn ausgestellten Güntner Geräten handelt es sich um innovative Weiterentwicklungen, die den Kunden einen Mehrwert hinsichtlich der aktuellen Anforderungen bieten. Dazu wurden die gefragtesten Verflüssiger- und Luftkühler-Baureihen unter Berücksichtigung der zukünftig geltenden Regelungen überarbeitet und optimiert, zum Beispiel im Bereich der Rohrgeometrien im Hinblick auf eine minimale Kältemittelmenge. Außerdem gibt es in den Serien eine maximale Variabilität in der Ausführung. Mit der daraus entstehenden Vielfalt an Geräten lassen sich alle Anwendungen punktgenau abdecken. Und auch der Bereich Controls hat Zukunftsweisendes zu bieten: Mit der neuen Controls App können Anlagen von unterwegs aus überwacht, geregelt und Daten abgefragt werden.

Mit dem Motto: „Innovationen, denen jedes Mittel recht ist“ soll ausgedrückt werden, dass die neuen Produktgenerationen nicht nur für alle im nächsten Jahr geltenden Regularien bestens gerüstet sind, sondern auch auf technischer Ebene in beeindruckender Weise für alle Kältemittel konzipiert und optimiert wurden. Mit der Vielfalt verfügbarer Kombinationen bei der Auslegung der Geräte wird somit eine punktgenaue Anpassung an die jeweilige Anwendung möglich, mit allen Vorteilen, die eine exakt auf das Kältemittel abgestimmte Bauart bieten kann.

Chillventa 2014, Halle 4, Stand 104

www.guentner.de