Internationale Konferenz „Ammonia Refrigeration Technology for Today and Tomorrow”

22. Mai 2007

Zum zweiten Mal nach 2005 fand in diesem Jahr vom 19. bis 21. April eine internationale Fachkonferenz zum Thema „Ammoniak-Kältetechnik für heute und morgen“ statt. Die 130 Teilnehmer kamen aus 30 Ländern, neben den europäischen Staaten auch u.a. aus den USA, Indien und Australien. Als Tagungsort wurde bewusst wiederum Ohrid in Mazedonien gewählt, da die Mehrzahl der in den Balkanstaaten betriebenen Ammoniakanlagen dringend auf technologische Innovationen und die Umsetzung neuer Erkenntnisse in diesem Bereich der Kältetechnik wartet.

Schwerpunkte der von eurammon mit gesponserten dreitägigen Veranstaltung waren deshalb auch verbesserte technologische Verfahrensschritte, die Optimierung der Fahrweise und des Wärmeübergangs, Möglichkeiten der weiteren Verdrängung von halogenierten durch natürliche Kältemittel, der Füllmengenreduzierung in den Anlagen und die Erhöhung der Sicherheit beim Umgang und bei der Lagerung von Ammoniak. Von den insgesamt 39 Plenar-, Sessions- und Posterbeiträgen waren lediglich zwei Beiträge mit deutscher Beteiligung, darunter der Postervortrag der Schick GmbH zum Thema „Verwendung des Kältemittelgemisches schick®723 in Kälteanlagen mittlerer Leistung“.

Die vom Internationalen Kälteinstitut IIR Paris und der Fakultät für Ingenieurwesen der Universität Skopje organisierte Veranstaltung hatte ein sehr hohes fachliches Niveau und mit der Stadt und dem See Ohrid, beide seit 1980 auf der Liste des UNESCO-Welterbes, einen historisch und architektonisch ausgesprochen attraktiven Rahmen. Die wissenschaftlichen Vorträge der Konferenz stehen für Interessierte unter der Konferenz-webside www.mf.ukim.edu.mk oder über www.schickgruppe.com durch Kontaktaufnahme zur Schick GmbH zur Verfügung. Eine Neuauflage der Veranstaltung ist für 2009 vorgesehen. (SI)