Lüftungstechnik

Mark liefert „KLIMAT“-Lüftungsgeräte an polnische Nifco-Fabrik

29. Januar 2015

Eine neue Fabrikationshalle für Nifco im polnischen Wałbrzych ist mit Mark „KLIMAT“-Lüftungsgeräten ausgestattet worden. Die Bestellung bestand aus vier „KLIMAT 35-25“ Einheiten, die zur Ventilation, Erwärmung, Kühlung und Wärmerückgewinnung eingesetzt werden.

Die neue Halle von Nifco am polnischen Standort Wałbrzych wurde mit „KLIMAT“-Lüftungsgeräten von Mark ausgestattet.

Die neue Halle von Nifco am polnischen Standort Wałbrzych wurde mit „KLIMAT“-Lüftungsgeräten von Mark ausgestattet.

Diese Einheiten lassen sich auf Grund Ihrer vielen Möglichkeiten universell einsetzen, vom einfachen Zuluftgerät bis zum vollautomatischen Lüftungsgerät für die Innen- und Außenmontage. Mark „KLIMAT“ können entsprechend der Kundenwünsche angepasst werden.

Die Geräte sind mit einem hoch effizienten Lufterhitzer, dem Mark „G+“, der eine Luftleistung von 30.000 m³/h hat, ausgestattet. Das eingebaute Wärmerückgewinnungssystem reduziert die Kosten und schont die Umwelt.

Mark Lüftungsgeräte werden aus doppelwandigen isolierten seewasserbeständigen Aluminiumblechen hergestellt. Die Vorteile sind ihr niedriges Gewicht und ihre lange Lebensdauer. Die modulare Bauweise der Plug & Play Einheit vereinfacht die Installation und den Unterhalt.

Die 1967 gründete japanische Nifco Inf. hat 37 Fabriken in Asien, Europa und Nordamerika und produziert Klemmen, Nieten und Ringe. Seit 2007 investiert das Unternehmen in einen Produktionsstandort in der Sonderwirtschaftszone von Wałbrzych. Das Projekt wurde durch den japanischen Konstruktionsbetrieb Takenaka realisiert, der bereits 29 Produktionshallen gebaut hat. Die Kosten der dritten Phase, das Aufstellen und Installieren der Luftbehandlungsgeräte, sollen sich auf 15 Mio. Euro belaufen. Die neue Halle bietet Arbeitsplätze für 180 Menschen. Hier sollen Luftkanäle und Lager für Autos der Hersteller Porsche und Volkswagen produziert werden.

www.mark.de