Ausbildung

Bildungsatlas Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik für Deutschland

10. September 2015

Der Deutsche Kälte- und Klimatechnische Verein (DKV) hat in enger Zusammenarbeit mit der Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden Württemberg und dem Informationszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik (IZW) e.V. einen Wegweiser für die Aus- und Weiterbildung in der Kältetechnik für Deutschland erarbeitet.

dkv-logoIn Zeiten des verschärften Wettbewerbs gilt es, sich verstärkt durch mehr Kompetenz und höhere Qualität vom Wettbewerb abzugrenzen. Hinsichtlich des Klimaschutzes ist aktuelles Wissen über die Verbesserung der Energieeffizienz bestehender Anlagen, energiesparende Konzepte neuer Anlagen und über den Einsatz umweltfreundlicher Kältemittel wichtig, um den kritischen Kunden kompetent zu beraten.

Für den neuen Bildungsatlas 02-2015 wurden alle Informationen der Berufsschulen, der überbetrieblichen Ausbildungsstätten, der Fachschulen, der Berufsakademien, der Hochschulen und Universitäten sorgfältig zusammengetragen, ohne dabei den Anspruch der Vollständigkeit zu erheben. Dieser Wegweiser spricht insbesondere die Verantwortlichen im Personalbereich von Fachbetrieben und zunehmend auch die Anwender der Kälte-Klima-Wärmepumpen-Technik an.

Beim Übergang von der Schule in den Beruf müssen Jugendliche unterstützt werden. Der Schüler und der angehende Student finden mit diesem Wegweiser eine Informationsquelle für den Weg ihrer beruflichen Qualifikation und eine Übersicht aller Ausbildungsstätten in Deutschland für die vielfältige Branche.

Aber auch der Berater in der Arbeitsagentur findet hier ein Nachschlagewerk mit zahlreichen Informationen von der Ausbildung als Mechatroniker/in für die Kältetechnik über den Techniker und Meister bis hin zum Bachelor und Master an den Berufsakademien, Hochschulen und Universitäten.

Das Angebot der Ausbildungsstätten richtet sich stets am Stand der Technik aus, gibt Antworten auf offene Fragen und qualifiziert die Teilnehmer für neue Aufgaben. Das umfangreiche Angebot richtet sich daher auch besonders an alle, die berufsbegleitend ihr Wissen vertiefen möchten. Mit flexiblen Lernformen unterstützen die Ausbildungsstätten das berufliche Fortkommen, geben Antworten auf offene Fragen und qualifizieren die Teilnehmer für neue Herausforderungen.

Da Schule-Beruf-Studium-Weiterbildung einer stetigen Weiterentwicklung und Veränderung unterliegen, kann der in diesem Bildungsatlas dargestellte Sachstand nur eine Momentaufnahme abbilden. Die Vervollständigung und Aktualisierung der Sammlung erfordert die Kooperation aller Akteure auf diesem Gebiet. Für alle Hinweise, Änderungs- und Verbesserungsvorschläge sind die Herausgeber dankbar. In regelmäßigen Abständen werden aktualisierte Versionen veröffentlicht.

Der Bildungsatlas 02-2015 steht als kostenloser Download auf der Homepage des DKV zur Verfügung unter

www.dkv.org