Air Handling Units

Markt für Luftaufbereitungsanlagen wächst, ist in Deutschland aber rückläufig

8. Oktober 2015

Der Markt für Luftaufbereitungsanlagen verzeichnet in vielen Ländern Europas ein teilweise kräftiges Wachstum. Das geht aus einer Studie über die Verkaufszahlen des Jahres 2014 im Gebiet Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) hervor, die Eurovent Market Intelligence veröffentlicht hat.

Grundlage für die Studie von Eurovent Market Intelligence (EMI), einem europäischen Statistikbüro für den HLK&K-Markt, sind bei 280 Herstellern der HLK&K-Branche erhobene Daten. Danach hat 2014 der Markt der Luftaufbereitungsanlagen 2,05 Mrd. Euro und damit 1,4 % mehr als 2013 erreicht. In diesem Jahr sind hauptsächlich die skandinavischen Länder für das Wachstum verantwortlich, die mit 324,82 Mio. Euro – also 16 % Marktanteil – den zweitgrößten Markt in Europa darstellen. Die jährliche Steigerungsrate liegt bei 2,6 %. Die Türkei mit ihren 6,3 % Marktbeteiligung hat auch ihren Beitrag zu dieser Entwicklung geleistet, wenn man berücksichtigt, dass ihr Markt dieses Jahr um 11,9 % gewachsen ist, was einen der größten Zuwächse in diesem Jahr ausmacht. England und Italien folgen kurz darauf mit einem Wachstum von jeweils 9 % und 5,6 %.

Deutschland musste als Motor des Marktes für Luftaufbereitungsanlagen mit verkauften Einheiten im Wert von 360,27 Mio. Euro dieses Jahr Einbußen von 3,3 % hinnehmen, gefolgt von Frankreich mit einem Rückgang um 5,4 %.

Bei den Air Handling Units übernehmen die kleinen Anlagen bezüglich des Luftdurchsatzes mit unter 5.000 m³/h die Hälfte des Marktes.

Bei den Air Handling Units übernehmen die kleinen Anlagen bezüglich des Luftdurchsatzes mit unter 5.000 m³/h die Hälfte des Marktes.

Bei der Verteilung der Anlagen bezüglich des Luftdurchsatzes gibt es im Vergleich zum Vorjahr keine Veränderungen. Dabei übernehmen die kleinen Anlagen unter 5.000 m³/h die Hälfte des Marktes, während die Anlagen mit mehr als 30.000 m³/h nur 5 % des Marktes ausmachen.

Innerhalb der Luftaufbereitungsanlagen findet man zu gleichen Teilen Plattenwärmetauscher, Rotationswärmetauscher sowie integrierte Steuerungen mit jeweils um die 30 %.

www.eurovent-marketintelligence.eu