Unternehmen/Kältemittel

Kältemittel mit geringem Treibhauspotenzial: 100 Millionen Autos runter von der Straße

12. November 2015

Die Bemühungen der Hersteller von Kältemitteln, mit neuen Produkten einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen zu leisten, schreiten voran. Jetzt hat der amerikanische Anbieter Honeywell über neue innovative Ansätze berichtet, die die weltweiten Treibhausgasemissionen um 36 % sinken lassen sollen. Ein neuer Klimaticker soll verfolgen, wie viele Millionen Tonnen CO2-Äquivalente durch die Einführung von „Solstice“-Produkten eingespart werden.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren