SHK Essen

Ochsner setzt neue Maßstäbe für Luft-Split-Invertertechnik

26. Februar 2016

Die Markteinführung der High-End Wärmepumpe „Air Eagle“, ein neuer All in One Multi Tower und das neue Einsteigermodell „Air 109 C Basic“: Ochsner präsentiert drei neue Produkte für die Heizung und Kühlung von Wohngebäuden mit Luft-Split Invertertechnik.

Erstmals zeigt das Unternehmen sein neues Gehäusedesign einer breiten Öffentlichkeit, das aus der Wärmepumpe künftig ein echtes Designobjekt macht.

Die Luft-Split Wärmepumpe „Air Eagle“ mit Invertertechnik besitzt laut Wärmepumpen-Testzentrum Buchs den weltweit besten SCOP aller drehzahlgeregelten Luft/Wasser Wärmepumpen.

Die Luft-Split Wärmepumpe „Air Eagle“ mit Invertertechnik besitzt laut Wärmepumpen-Testzentrum Buchs den weltweit besten SCOP aller drehzahlgeregelten Luft/Wasser Wärmepumpen.

Nach strengen internen Probeläufen und externen Tests wird die neue Ochsner „Air Eagle“ 2016 in den Markt eingeführt. Die High-End Inverter-Wärmepumpe erreicht laut Messungen im Wärmepumpen-Testzentrum Buchs einen SCOP von 4,5. Sie ist damit aktuell die weltweit effizienteste drehzahlgeregelte Luft/Wasser Wärmepumpe und unterstreicht den Anspruch des Unternehmens auf Technologieführerschaft bei der Entwicklung hocheffizienter Wärmepumpen. Das Modell kombiniert den erfolgreichen VHS-M Splitverdampfer mit drehzahlgeregelten Lüftern, Hocheffizienz-Abtauung, drehzahlgeregelten Spitzenkompressoren und einer selbst entwickelten Steuerung. Da die Wärmepumpentechnik in der eleganten Außeneinheit untergebracht ist, arbeitet die Inneneinheit geräuschlos, so dass keine besonderen Anforderungen an den Aufstellort im Haus bestehen.

Als besonders platzsparende Lösung für die Inneneinheit bietet sich der Ochsner All in One Multi Tower an, der ebenfalls erstmals vorgestellt wird. Er vereint auf einer Grundfläche von knapp einem halben Quadratmeter die Inneneinheit mit Regelung sowie einen Pufferspeicher für Heizung und Kühlung und einen Warmwasserspeicher mit Signalanode zum Schutz vor Korrosion. Sämtliche Hydraulikkomponenten sind serienmäßig bereits eingebaut, und das Gerät ist für eine schnelle und einfache Montage optimiert. Zum Transport an schwer zugängliche Einbauorte kann es in zwei Teile zerlegt werden. Der Multi Tower kann mit allen Split-Inverter Außenteilen der Ochsner Modellreihen „Eagle“ und „Basic“ eingesetzt werden.

Das neue Design der Ochsner Innengeräte mit klaren Linien, sanften Rundungen und einer edlen Oberflächenbeschichtung.

Das neue Design der Ochsner Innengeräte mit klaren Linien, sanften Rundungen und einer edlen Oberflächenbeschichtung.

Die Ochsner „Standard“ ist die erste Serie, die in einem komplett neu entwickelten Gehäusedesign auf den Markt kommt. Klare Linien, sanft gerundete Kanten und eine edle matte Oberflächenbeschichtung kennzeichnen die neue Gestaltungslinie, die künftig alle Modelle von Ochsner tragen werden. Das Bediendisplay ist um 30 Prozent gewachsen, die Technik im Innern ist durch die vollständig zu öffnende Front sehr gut für Revisionsarbeiten zu erreichen.

Mit der Markteinführung der neuen Ochsner „Air 109 C Basic“ erweitert der Hersteller den Einsatzbereich der Einfamilienhaus-Einsteigerserie. Das neue Modell arbeitet im Leistungsbereich zwischen 1,3 und 6,4 kW und kann sich dank drehzahlgeregeltem Betrieb sehr gut an einen geringen Wärme- oder Kühlbedarf anpassen. Damit bietet das Modell eine gute Einstiegslösung für Niedrigenergiehäuser. Als Komplettlösung für Heizung, Kühlung und Warmwasserbereitung empfiehlt der Hersteller die Kombination von „Air Basic“ mit einer Europa Brauchwasser-Wärmepumpe.

SHK Essen, 09. bis 12. März 2016, Halle 3.0, Stand 3C19

www.ochsner.com