Internorga 2016

Viessmann präsentiert „Tecto Refrigo“ als Neuheiten-Highlight

2. März 2016

Auf der Internorga 2016 zeigt Viessmann unter anderem die neuen Deckenaggregate aus der „Tecto Refrigo“ Baureihe, die durch das optimale Zusammenspiel verschiedener technischer Neuerungen und Weiterentwicklungen sowie den Einsatz moderner Kompressoren einen sehr guten Wirkungsgrad aufweisen.

Das neue Deckenaggregat „Tecto Refrigo“ von Viessmann Kühlsysteme

Das neue Deckenaggregat „Tecto Refrigo“ von Viessmann Kühlsysteme

Bei höherer Kälteleistung und niedrigerem Energieverbrauch besitzt die neue Produktfamilie laut Anbieter einen je nach Baugröße um bis zu 60 % besseren EER-Kälteleistungswert (Energy Efficiency Ratio) im Vergleich zum Wettbewerb und ist dadurch im Kühlbetrieb deutlich effizienter. Durch die fein abgestimmte Nutzung des Verdampfers wird ein deutlicher Zugewinn an Wurfweite und besserer Kälteverteilung in der Kühlzelle erreicht. Die konstante Kühlung gewährleistet die Einhaltung der Kühlkette und die Frische von sensiblen Produkten und Lebensmitteln auch in großen Kühlzellen. Auch die Schallemissionen konnten reduziert werden. So liegt der Schallpegel bei den sechs Baugrößen für Normalkühlung um bis zu 22 % unter dem der Vorgänger-Modelle. Das Aggregat wird mit den Kältemitteln R134a (Normalkühlung) und R407A (Tiefkühlung) betrieben und erfüllt somit die Bestimmungen der ersten Stufe der neuen F-Gase-Verordnung.

Die Steuerung für das neue Deckenaggregat „Tecto Refrigo“ kann flexibel positioniert werden (Fernbedienung mit Magnethalterung, einfache Bedienung über Touch-Felder).

Die Steuerung für das neue Deckenaggregat „Tecto Refrigo“ kann flexibel positioniert werden (Fernbedienung mit Magnethalterung, einfache Bedienung über Touch-Felder).

Die Steuerung von „Tecto Refrigo“ ist schnell und einfach über Touch-Felder zu bedienen und kann flexibel per Magnethalterung positioniert werden. Eine hohe Wartungs- und Benutzerfreundlichkeit wird durch leicht zugängige und abgestimmte Systemkomponenten erzielt. Das Aggregat ist vor Installation des Lüfterkastens am Boden eben und kann problemlos auf die Kühlzelle geschoben und bis zu einer Umgebungstemperatur von 42 °C eingesetzt werden. Der hohe Viessmann Qualitätsanspruch mit einer hundertprozentigen Qualitätskontrolle garantiert Funktions- und Betriebssicherheit.

„Tecto Refrigo“ ist in sechs Leistungsgrößen für Normalkühlung mit einer Kälteleistung von 700 W bis 4200 W erhältlich sowie in sechs Leistungsgrößen für Tiefkühlung mit einer Kälteleistung von 800 W bis 4100 W.

Internorga Hamburg, 11. bis 16. März 2016, Halle A2, Stand 212

www.viessmann.de/kuehlsysteme