Durchflussregelung vom Druck unabhängig

Umschaltventil „ChangeOver6“ von Danfoss clever kombinieren

11. April 2016

Die Kombination des neuen Umschaltventils „ChangeOver6“ mit dem Regelventil „AB-QM“ und „NovoCon“ macht die Anlageninstallation einfacher und schneller sowie den Betrieb effizienter. Dabei gewährleistet „ChangeOver6“ in 4-Leiter-Systemen einen sicheren Wechsel zwischen Heizung und Kühlung ohne Querströme.

Das Umschaltventil „ChangeOver6“ von Danfoss wird bei 4-Leiter-Systemen eingesetzt, wie zum Beispiel Klimageräten oder Heiz- und Kühldecken. Die clevere Kombination von „ChangeOver6“ mit dem Regel- und Abgleichventil „AB-QM“ und dem digitalen Stellantrieb „NovoCon“ sichert eine druckunabhängige und kosteneffiziente Durchflussregelung sowie eine einfache Integration in die Gebäudeautomation.

Das Umschaltventil „ChangeOver6“ von Danfoss wird bei 4-Leiter-Systemen eingesetzt, wie zum Beispiel Klimageräten oder Heiz- und Kühldecken. Die clevere Kombination von „ChangeOver6“ mit dem Regel- und Abgleichventil „AB-QM“ und dem digitalen Stellantrieb „NovoCon“ sichert eine druckunabhängige und kosteneffiziente Durchflussregelung sowie eine einfache Integration in die Gebäudeautomation.

Zusammen mit dem druckunabhängigen Regelventil „AB-QM“ ist ein optimaler hydraulischer Abgleich sichergestellt. Kombiniert mit „NovoCon“ – digitaler Stellantrieb, Durchflussanzeiger, Buskommunikation und Datenlogger in einem – lässt sich die Hydraulik ausgezeichnet in die Gebäudeautomation einbinden.

In 4-Leiter-Systemen mit einem separaten Vor- und Rücklauf für Heizen und Kühlen ermöglicht „ChangeOver6“ einen querstromfreien Wechsel zwischen den beiden getrennten Kreisläufen. Durch das „AB-QM“-Ventil mit integriertem Druckregler wird die Durchflussmenge präzise gesteuert. Dieses Abgleich- und Regelventil beseitigt Druckveränderungen dynamisch und gewährleistet eine optimale hydraulische Leistung. Dabei hält es die vorgeschriebenen Temperaturgrenzen und den Kühl- sowie Kesselwirkungsgrad jederzeit ein. Das „AB-QM“ kann – passend zu den jeweiligen Gebäudeanforderungen – von verschiedenen Stellmotoren angesteuert werden. Beispielsweise vom „NovoCon“, einem digitalen Stellantrieb mit BAC net- oder Modbus-Anschluss, über welchen die Heizung oder Klimaanlage in die Gebäudeautomation eingegliedert wird. Die damit verbundene Möglichkeit einer Ferninbetriebnahme und -wartung ist komfortabel und sehr effizient. Via Feldbus werden Alarm- und Statusinformationen, wie der Energieverbrauch, schnell an das System gesendet. Probleme lassen sich so vermeiden beziehungsweise zeitnah lösen.

Die Kombination von „ChangeOver6“ mit „AB-QM“ und „NovoCon“ vereinfacht die Installation und Inbetriebnahme komplexer Systeme. Das spart Zeit und sichert eine druckunabhängige Durchflussregelung.

www.heating.danfoss.de