Verbesserte Effizienz, erweiterter Betriebsbereich

A++ für Toshibas neue Multi-Außengeräte

5. August 2016

Toshiba hat seine Inverter-Außengeräte der Multi-Systeme überarbeitet und die Leistungswerte noch weiter verbessert. Der Betriebsbereich wurde vor allem im Kühlbetrieb erheblich ausgeweitet und reicht jetzt von -10 °C bis 46 °C, die Betriebsgrenzen im Heizbetrieb reichen von -20 °C bis 24 °C.

Inverter-Gerät der Multi-Systeme im Leistungsspektrum von 4,0 bis 5,2 kW

Inverter-Gerät der Multi-Systeme im Leistungsspektrum von 4,0 bis 5,2 kW

Das Leistungsspektrum reicht von 4,0 bis 10,0 kW. Beim SEER (Jahreskälteleistungszahl) erreichen alle Außengeräte die Einstufung A++.

Die verbesserte Energieeffizienz ist im Wesentlichen drei Neuerungen zu verdanken: den neuen Doppelrollkolbenkompressoren, die für eine höhere Effizienz des Motor/Kompressor-Systems sorgen, neuen Hochleistungslüftern und einer neuen Inverter- und Verdichterregelung. Energiesparend wirkt sich zudem die Möglichkeit aus, den Betriebsmodus zu variieren. Wer es nachts im Schlafzimmer noch ruhiger haben möchte, kann den Lüfter auf eine niedrige Geschwindigkeit drosseln. Das senkt nicht nur den Geräuschpegel um bis zu 5 dB(A), sondern reduziert auch den Stromverbrauch. Zusätzlich bieten alle Geräte die Möglichkeit, sie ausschließlich zum Kühlen oder nur zum Heizen zu verwenden – die entsprechende Einstellung nimmt der Installateur vor. Außerdem gibt es einen „Energiesparmodus“, der eingesetzt werden kann, wenn nicht die volle Leistungsfähigkeit gebraucht wird.

Inverter-Gerät der Multi-Systeme im Leistungsspektrum von 5,2 bis 10 kW

Inverter-Gerät der Multi-Systeme im Leistungsspektrum von 5,2 bis 10 kW

Zur Erleichterung von Inbetriebnahme und Wartung bietet Toshiba dem Kälte-Klima-Fachmann im Inspektionsfenster der neuen Multi-Außengeräte sechs LED Anzeigen und zwei Service-Schalter. Im LED-Display kann er Status und Fehler auf einen Blick prüfen. Diverse Funktionen können über die Serviceschalter direkt eingestellt werden.

Wie bei Toshiba gewohnt, steht zur Kombination mit den neuen Außengeräten eine große Auswahl an Innengeräten zur Verfügung, von Wandgeräten über Konsol- oder Kanalgeräte bis zu Deckenkassetten. Bei allen Innengeräten ist die Infrarot-Fernbedienung serienmäßig dabei.

www.toshiba-klima.de