Chillventa

VLT Refrigeration Drive von Danfoss mit neu entwickelter Leistungselektronik

28. September 2016

Die aktuellen VLT Refrigeration Drive von Danfoss in den großen Leistungsbereichen sind dank neu entwickelter Leistungselektronik sowie mechanischem Aufbau erneut kleiner geworden: Die Geräte sind zwischen 13 und 76 % geschrumpft. Die Geräte besitzen auch eine sehr gute Systemeffizienz.

Der VLT Refrigeration Drive FC 103 senkt dank der Regelung von Verdichtern, Pumpen und Lüftern deutlich die Lebenszykluskosten von Kälteapplikationen und optimiert durch die geringere mechanische Beanspruchung auch die Laufzeit der Komponenten.

Der VLT Refrigeration Drive FC 103 senkt dank der Regelung von Verdichtern, Pumpen und Lüftern deutlich die Lebenszykluskosten von Kälteapplikationen und optimiert durch die geringere mechanische Beanspruchung auch die Laufzeit der Komponenten.

Damit passen auch mehr der größeren Leistungen noch in einen Standardschrank mit 600 x 2.000 Millimeter. Der VLT Refrigeration Drive FC-103 ist bei 380-480 V bis zu einer Leistung von 450 kW, 525-590 V bis 630 kW erhältlich, die Geräte besitzen bis zu 98 % Wirkungsgrad.

Zudem können die Geräte sämtliche Motorarten optimal steuern – ob PM-, Synchronreluktanz- oder Standard-Asynchronmotoren. Ein integrierter Inbetriebnahmeassistent führt den Anwender bei der Inbetriebnahme der Applikation (Kondensatorlüfter, Pumpen oder Kompressoren etc.) durch das Menü. Dies ermöglicht eine einfache und schnelle Inbetriebnahme. Der Umrichter „spricht die Kältesprache“ – statt tief in Programmierung einzutauchen, übernimmt vieles der Umrichter.

Die Geräte besitzen nicht nur eine hohe eigene Effizienz, sondern in Verbindung mit IE2, IE3- oder IE4-Motoren auch eine sehr gute Systemeffizienz. Dies lässt sich sehr einfach mit dem auf der Messe gezeigten Softwaretool bzw. der App „VLT ecoSmart“ belegen, das es erlaubt, die Verluste in Teillast eines Systems aus Umrichter und Motor zu berechnen und ein Zertifikat darüber zu erstellen. Nützliche Funktionen wie Kaskadierung von mehreren Kompressoren, die Ölspül-, Rückführungsfunktion, HD- und ND-Überwachung helfen dem Anwender zudem, die Effizienz seiner Anwendung zu steigern, Wartungsintervalle und Laufzeiten zu optimieren sowie die Lebensdauer seiner Anlage durch optimal aufgeteilte Betriebsstunden zu steigern.

Chillventa, Halle 7, Stand 126

www.danfoss.de