Geschäftsführung

Andreas Müller übernimmt die Aufgaben von Elmar Esser beim ZVSHK

31. Oktober 2016

Nach der Abberufung von Hauptgeschäftsführer Elmar Esser durch die Mitgliederversammlung des ZVSHK am 27. Oktober 2016 hat der amtierende Vorstand unter Vize-Präsident Friedrich Budde den stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Andreas Müller mit der Führung der Amtsgeschäfte des ZVSHK betraut.

Andreas Müller wurde mit der Führung der Amtsgeschäfte des ZVSHK betraut.

Andreas Müller wurde mit der Führung der Amtsgeschäfte des ZVSHK betraut.

Elmar Esser ist mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt worden. „Andreas Müller ist seit mehr als zwanzig Jahren einer der Top-Leistungsträger im Zentralverband“, erklärte Friedrich Budde. „Gemeinsam mit ihm werden wir jetzt alle Anstrengungen darauf richten, dass der ZVSHK seine Arbeit als oberste Interessenvertretung der SHK-Innungsbetriebe uneingeschränkt fortsetzen kann.“

Budde kündigte zudem eine außerordentliche Mitgliederversammlung des ZVSHK an. „Meine Vorstandskollegen und ich wollen möglichst schnell wieder eine klare Führungsstruktur schaffen. Noch vor der ISH, so ist es geplant, werden wir per Mitgliederentscheid einen neuen Präsidenten wählen lassen sowie einen Nachrücker für den vakanten Vorstandsposten bestimmen.“ Der bisherige Präsident des ZVSHK, Manfred Stather, war im Zuge der Abberufung von Esser mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

www.zvshk.de