Wissenschaft/Geothermie

Mitteltiefe Geothermie – 400 m tiefe CO2-Erdwärmesonden im Vergleich

14. November 2016

Als Wärmequelle für Wärmepumpen bieten Phasenwechselsonden im Gegensatz zu Sole-Sonden einen wartungsfreien Betrieb ohne Pumpe. Durch die Oberflächeneigenschaften der verwendeten Rohre wird versucht, die Leistungsfähigkeit der Sonden zu optimieren. In diesem Beitrag werden zwei verschiedene Rohr-Geometrien für Erdwärme-Phasenwechselsonden gegenübergestellt.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren