VRF-System mit EER von 4,7

Neue Panasonic „ECOi EX”-Serie

15. Dezember 2016

Die neuen „ECOi“ 2-Leiter-Systeme von Panasonic tragen ab sofort den Zusatz „EX“. EX steht für „Eco Extreme“, und der Name ist Programm. Denn die Geräte-Reihe besticht durch außergewöhnlich hohe EER-Werte von bis zu 4,7 und COP-Werte von bis zu 5,13 (gemäß EU-Richtlinie 2002/31/EG).

Die neuen ECOi-EX VRF-Systeme von Panasonic bestechen durch außergewöhnlich hohe EER-Werte von bis zu 4,7 und COP-Werte von bis zu 5,13.

Die neuen ECOi-EX VRF-Systeme von Panasonic bestechen durch außergewöhnlich hohe EER-Werte von bis zu 4,7 und COP-Werte von bis zu 5,13.

Bereits unter Teillast erreichen die ECOi EX-Geräte sehr hohe Effizienzwerte. Grund für diese hervorragenden Werte sind unter anderem die neuen Wärmetauscher. Deren innovative Röhrenstruktur steigert die Performance um 5 %. Zudem besteht der Wärmetauscher jetzt aus drei Schichten, was zudem die nutzbare Wärmetauschfläche noch einmal deutlich erhöht.

Auch unter extremen Temperaturen sorgen die Geräte der Panasonic ECOi-EX-Reihe noch zuverlässig für Wärme oder Kälte. So ist der Kühlbetrieb gewährleistet bei Außentemperaturen von -10 bis 52 °C (Trockenkugel), dabei wird bis zu einer Außentemperatur von 43 °C die volle Kühlleistung zur Verfügung gestellt. Der Heizbetrieb ist möglich bei Außentemperaturen von -25 bis 18 °C (Feuchtkugel).

Dank der weiter optimierten Regelung und der verbesserten Kältetechnik können mit den ECOi EX jetzt Gesamtleitungslängen von bis zu 1.000 m realisiert werden, wobei der Abstand zum am weitesten entfernten Innengerät bis zu 200 m betragen kann. In der Höhe lassen sich bis zu 50 m zwischen Außengerät und Innengerät überwinden. Die einzelnen Innengeräte können in Abständen von bis zu 30 m installiert werden. So ermöglichen die ECOi-EX-Systeme eine sehr flexible Anlagenplanung. Planungsunterstützung bietet Panasonic mit der kostenlosen Software „VRF-Designer“. Damit werden die benötigten Anlagenkomponenten einfach in importierte Gebäudezeichnungen (z. B. AutoCAD) eingesetzt. Aus diesen Vorgaben kann der VRF-Designer dann Leitungslängen und zusätzliche Kältemittelfüllmengen automatisch berechnen und ausweisen.

Trotz großer Leistung und hoher Effizienz arbeiten die ECOi-EX-Geräte sehr leise. Dies ist einerseits dem neuen, äußerst leisen Lüfter sowie der aerodynamisch überarbeiteten Luftausblasöffnung geschuldet. Dank dieser Verbesserungen läuft die 22,4 kW-Maschine mit gerade einmal 54 dB(A) entspannt leise für ein Gerät dieser Größenordnung.

Mit den neuen ECOi-EX-Systemen können durch Kaskadierung der vier leistungsstärksten Geräte Anlagen mit einer Leistung von bis zu 224 kW realisiert werden.

www.aircon.panasonic.de