MSR-Technik

Digitales Manometer für Kälteanlagen der Keller AG für Druckmesstechnik

10. Februar 2017

In den auf Kältetechnik spezialisierten digitalen Manometern vom Typ „dV-2 Cool“ der Keller AG für Druckmesstechnik sind die exakten Dampfdruckkurven von fünf unterschiedlichen Kältemitteln hinterlegt.

Digitale Manometer vom Typ dV-2 Cool der Keller AG für Druckmesstechnik

Digitale Manometer vom Typ dV-2 Cool der Keller AG für Druckmesstechnik

Das ermöglicht dem integrierten Mikroprozessor aus der in geschlossenen Kühlkreisläufen obligatorischen Druckmessung zuverlässig auch die im System herrschenden Kühltemperaturen abzuleiten und zur Anzeige zu bringen.

Die digitalen Manometer mit Messzellen aus Edelstahl sind in zwei Ausführungen lieferbar: für Absolutdruck von -1 bar bis 40 bar und bis 80 bar. Sie messen im kompensierten Temperaturbereich von 0 °C bis 50 °C hochgenau mit einer Toleranz von ± 0,1 %FS. Durch die feine Auflösung von 1 mbar bzw. 2 mbar können die Manometer vom Typ dV-2 Cool auch direkt zu Leckagemessungen bei Vakuum verwendet werden.

Das LCD-Display zeigt die Messwerte gut ablesbar und lässt sich nach der Montage in die optimale Blickrichtung drehen. Je nach Umgebung steht eine spezielle Gummimanschette als Schutz zur Verfügung.

Zur Bedienung bzw. Parametrierung – wie z.B. die Wahl des Kältemittels – stehen zwei Tasten (Select/Enter) zur Verfügung. Hier kann auch zwischen den Einheiten bar/°C und psi/°F umgeschaltet werden. Nach dem Einschalten bleibt das batteriebetriebene Gerät für die Dauer von 15 Minuten aktiv und fällt danach zurück in den Ruhezustand. Kontinuierliche Messungen können über etwa zwei Monate ohne Batteriewechsel ausgeführt werden.

Für OEMs sind die Manometer von der Keller AG für Druckmesstechnik auch mit speziellen Frontfolien im Stil des Hauses und angepasst auf spezielle Kältemittel lieferbar.

www.keller-druck.com