Modernisierung und Wartung

Elblandklinik gibt Gebäudetechnik an Caverion

3. März 2017

Caverion Deutschland verantwortet für ca. 5 Mio. Euro den gebäudetechnischen Ausbau des Elblandklinikums im sächsischen Riesa. Der Vertrag umfasst die Gewerke Heizung, Sanitär und Kältetechnik. Anschließend übernimmt das Gebäudetechnikunternehmen die Wartung der Anlagen für fünf Jahre.

Ost-Ansicht der erneuerten Elblandklinik

Ost-Ansicht der erneuerten Elblandklinik

Auftraggeber ist die Elblandkliniken Stiftung & Co. KG.

Das zehnstöckige Gebäude aus den 1970er Jahren wird umfassend saniert. Daneben entsteht ein zweigeschossiger Neubau, der unter anderem Notaufnahme, Radiologie, Dialyse, Herzkatheterlabor, Archiv und Werkstatt beherbergen wird. Die Bruttogeschossfläche umfasst insgesamt ca. 19.000 m². Um- und Neubau erfolgen bei laufendem Klinikbetrieb.

Um ein behagliches Raumklima für Patienten und Angestellte zu schaffen, installiert Caverion eine Absorptionskältemaschine mit einer Grundlast von 300 Kilowatt. Weitere 700 kW (als Spitzenlast) werden über eine Kompressionskältemaschine zur Verfügung gestellt. Die Heizung erfolgt über zwei Fernwärmestationen mit jeweils 1,5 MW sowie ein Blockheizkraftwerk (BHKW) mit einer thermischen Leistung von 490 kW. Das wirkt sich positiv auf die Energieeffizienz aus. Für den Winterfall wurde eine freie Kühlung mit einer Leistung von 300 kW vorgesehen.

„In sensiblen Umgebungen wie Krankenhäusern ist es besonders wichtig, ein ideales Raumklima zu schaffen. Denn es wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden und damit auf den Heilungsprozess der Patienten aus. Caverion bringt die nötige Erfahrung mit, um anspruchsvolle Klinikprojekte wie dieses zum Erfolg zu führen. Immer mehr Kunden setzen auf einen Partner für technische Gebäudeausrüstung und -wartung“, sagt Frieder Czyborra, Leiter der ausführenden Caverion Niederlassung in Dresden.

Die Elblandkliniken Stiftung & Co. KG ist die größte kommunale Klinikengruppe in Sachsen. Jährlich werden mehr als 220.000 Menschen in den angeschlossenen Krankenhäusern medizinisch versorgt. Das Elblandklinikum Riesa ist ein akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden.

Die Installationsarbeiten durch Caverion haben im Januar 2017 begonnen und werden 2021 abgeschlossen sein. Der Wartungsvertrag läuft anschließend bis 2026.

www.caverion.de