Dämmstoffe

Armacell erhält „Innovationspreis 2017“ in der Kategorie Baustoffindustrie

15. August 2017

Der Dämmstoffhersteller Armacell wurde jetzt mit dem „Innovationspreis 2017" ausgezeichnet. Die Zeitschriften „Focus“ und „Focus Money“ untersuchten im Deutschland-Test mehrere Millionen Verbraucherstimmen, um bundesweit die Unternehmen mit der höchsten Innovationskraft zu ermitteln.

Guillerme Huguen, Armacell Vice President EMEA

Guillerme Huguen, Armacell Vice President EMEA

In der Kategorie Baustoffindustrie ging Armacell vor Unternehmen wie Knauf, Gerresheimer, Hilti und Holcim mit 100 Punkten als Sieger hervor. „Wir entwickeln zukunftsfähige Dämmstoffe für die Gebäudetechnik und industrielle Anlagen. Dass unsere ausgeprägte Innovationskraft nicht nur von unseren Partnern im Handwerk, sondern auch von Endkunden geschätzt wird, bestätigt unser Geschäftsmodell“, freut sich Guillerme Huguen, Armacell Vice President EMEA, über die Auszeichnung. In den vergangenen Jahren entwickelte Armacell neue Dämmsysteme für die Öl- und Gasindustrie, Kernschäume für Verbundwerkstoffe sowie raucharme Isolierungen, die neue Industriestandards in der Bauindustrie gesetzt haben.
Die Zeitschriften des Burda-Verlags „Focus“ und „Focus Money“ haben mit der Studie „Deutschlands innovativste Unternehmen“ die größte Untersuchung zur wahrgenommenen Innovationsstärke Deutschlands durchgeführt. Dabei wurden Social-Media-Beiträge zu den 5.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland untersucht. Basis sind mehr als 21 Millionen Aussagen in digitalen Medien. Die Ergebnisse, in denen Armacell als Branchenerster der Baustoffindustrie hervorgeht, wurden in Focus veröffentlicht. In anderen Branchen setzen Marken wie BMW, Amazon, IKEA oder Adidas den Benchmark.
www.armacell.de