VDKL – Jahrestagung

Kühlhaus-Logistiker diskutieren über Probleme der Integration

27. Juni 2017

Rund 120 VDKL-Mitglieder haben sich in Berlin zu ihrer Jahrestagung getroffen. Nach der ordentlichen Mitgliederversammlung mit dem formellen Teil zu den Tätigkeiten des Verbandes, Erfolgen des vergangenen Jahres und den Zielen für das aktuelle, gehörte die Bühne Heinz Buschkowsky.

120 Mitglieder trafen sich in Berlin zur VDKL-Jahrestagung.

120 Mitglieder trafen sich in Berlin zur VDKL-Jahrestagung.

Der Urberliner ist seit 1973 Mitglied der SPD und war über viele Jahre Bezirksbürgermeister im Berliner Bezirk Neukölln. Dort wurde seine politische Arbeit vor allem von Themen rund um die Integration von Ausländern bestimmt. Buschkowsky befürchtete, dass sich die Probleme der Integration, die er tagtäglich in Neukölln erlebte, in ganz Deutschland fort-setzen würden. Klare Statements wie „Integration muss Pflicht sein“ oder „Deutschland ist kein Hotel“ machten ihn zu einem beliebten Gast in Talkshows. Auch die VDKL-Mitglieder lauschten ihm interessiert.

Der VDKL-Vorstand mit Heinz Buschkowsky (SPD).

Der VDKL-Vorstand mit Heinz Buschkowsky (Bildmitte).

VDKL-Geschäftsführer Jan Peilnsteiner: „Mit Heinz Buschkowsky hatten wir einen Gast auf unserer Jahrestagung, der keinen direkten Bezug zur temperaturgeführten Logistik hat. Aber er beschäftigt sich mit einem Thema, das uns alle angeht.“ Weil Buschkowsky das pointiert und provokant tat, diskutierten die VDKL-Mitglieder seine Thesen später noch lebhaft weiter. Bei der Führung durch die eindrucksvolle Kuppel und vor allem beim festlichen Abendessen auf der Terrasse des Berliner Reichstages war dazu reichlich Gelegenheit.
Der VDKL vertritt über 80 % der gewerblichen Kühlhäuser in Deutschland. Mitglieder sind Dienstleistungs-, Industrie- und Handelsunternehmen, die im Bereich der temperaturgeführten Logistik von Tiefkühl- und Frischeprodukten tätig sind.
Die nächste VDKL-Jahrestagung findet am 21. Juni 2018 in Düsseldorf statt.
www.vdkl.de