CO2-Hochtemperatur-Wärmepumpen

Hafner-Muschler übernimmt Produktlinie von Dürr thermea

22. August 2017

Die Dürr thermea GmbH hat zum 01.08.2017 die Herstellungs- und Vertriebsrechte der CO2-Hochtemperatur-Wärmepumpen, CO2-Kältemaschinen und CO2-Druckluft-Kältetrockner an die in Balingen ansässige Hafner-Muschler Kälte- und Klimatechnik GmbH & Co. KG (HM) übertragen.

Die Rechte an der Produktlinie der thermeco2-Wärmepumpe liegen künftig bei Hafner-Muschler Kälte- und Klimatechnik.

Die Rechte an der Produktlinie der thermeco2-Wärmepumpe liegen künftig bei Hafner-Muschler Kälte- und Klimatechnik.

Die Fertigung wird von Ottendorf-Okrilla in das Stammhaus nach Balingen verlagert; die bisherigen Ansprechpartner von Dürr thermea werden von HM übernommen und bilden die Hafner-Muschler Niederlassung Dresden. Ab 01.01.2018 werden auch die bisher von Dürr thermea weltweit ausgelieferten Maschinen und Anlagen vom HM-Service betreut.
Mit der Übernahme des „thermeco2“-Programms von Dürr thermea erweitert Hafner-Muschler sein Produktportfolio um Hochtemperatur-Wärmepumpen sowie Trocknungstechnik mit CO2-Technologie. Die Hafner-Muschler Kälte- und Klimatechnik ist seit 90 Jahren in den Bereichen industrielle Kältetechnik und Gewerbekühlanlagen tätig. 2016 erwirtschaftete das Unternehmen mit 105 Mitarbeitern rund 18 Mio. Euro.
www.hafner-muschler.de