13. Kälteforum 2017

Online-Handel mit gekühlten Lebensmitteln – Trend oder Blase?

22. November 2017

Das Kälteforum, die Fachtagung für temperaturgeführte Logistik, organisiert von den Partnern Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) und Deutsches Tiefkühlinstitut (dti) machte in diesem Jahr Station in Bremerhaven.

Rund 190 Teilnehmer kamen zum 13. Branchentreffen nach Bremerhaven.

Rund 190 Teilnehmer kamen zum 13. Branchentreffen nach Bremerhaven.

Rund 190 Teilnehmer kamen zum 13. Branchentreffen an die Weser. Der Erfolg der Veranstaltungsreihe beruht auf dem attraktiven Mix aus Fachvorträgen und Unternehmensbesichtigungen. Der persönliche Austausch miteinander darf dabei nicht fehlen: Ein Highlight jedes Kälteforums ist daher die fest in das Programm integrierte, kommunikative Abendveranstaltung – diesmal im Klimahaus Bremerhaven.
Einen Einblick in die ganzheitliche Logistik bei Lieken Brot gewährte Mark Vogt (Aberle GmbH). Angefangen von der Produktion, dem Handling bis zur Einlagerung tiefgekühlter Backwaren zeigte sein Erfahrungsbericht auf, wie ein hochmodernes TK-Hochregallager – als Bestandteil einer ganzheitlichen Produktionslogistik, die einer genauen Konzeption und Umsetzung bedarf – zum optimalen Ergebnis beitragen kann.
Thomas Pütter (Nagel Group) stellte die Frage, ob der Online-Handel von gekühlten und tiefgekühlten Lebensmitteln wirklich der neue Trend, oder nur eine Seifenblase ist. Er informierte über die Vorteile digitaler Frachtbriefe, die wesentlich mehr Funktionen erfüllen, als die Papierversion. Abschließend zeigte er auf, welche Chancen und Risiken modulare Transportbehälter bergen und forderte die Branche auf, sich auch mit Themen über den Alltagshorizont zu beschäftigen, um diese mitzugestalten.

Die Verbandsgeschäftsführer Dr. Sabine Eichner (dti) und Jan Peilnsteiner (VDKL) führten die Teilnehmer durch das Tagungsprogramm.

Die Verbandsgeschäftsführer Dr. Sabine Eichner (dti) und Jan Peilnsteiner (VDKL) führten die Teilnehmer durch das Tagungsprogramm.

Im Abschlussvortrag von Dr. Florian Baumann (Frozen Food International GmbH) erfuhr das Plenum viel über die Herausforderungen im Qualitätsmanagement der Tiefkühlwirtschaft. Der Spagat zwischen den steigenden Erwartungen der Konsumenten an die Produkte auf der einen Seite und den Anforderungen des Handels und der Hersteller in Sachen Standards, Audits und globalen Lieferketten könne nur durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in der gesamten Tiefkühlkette erfolgreich gestaltet werden.
Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Unternehmensbesichtigungen bei der Deutschen See und dem BLG Auto- und Containerterminal in Bremerhaven oder einem Einblick in Off-Shore Windpark-Technologien.
Das Kälteforum bot neben den wichtigen aktuellen Themen und Inhalten einer Fachtagung auch ausreichend Gelegenheit, zum intensiven fachlichen Gedankenaustausch unter Kollegen und Bekannten aus der Branche. Zudem konnten neue Kontakte geknüpft werden.
www.vdkl.de