Kühlmöbel

Epta präsentiert „Samba/Drift“ für Frischwaren

22. Februar 2018

Mit dem Kühlmöbel „Samba/Drift“ der Marken Costan/Bonnet Névé erweitert Epta sein Portfolio an innovativen Möbeln: Vollverglaste Türen und transparente Seitenwände garantieren eine hohe Sichtbarkeit der präsentierten Waren.

Das neue Kühlmöbel Samba/Drift von Epta mit vollverglasten Türen

Das neue Kühlmöbel Samba/Drift von Epta mit vollverglasten Türen

Die entspiegelten Doppelglas-Schiebetüren verfügen über transparente Türrahmen, die den Effekt noch unterstützen. Gleichzeitig können Marktbetreiber schmalere Gänge planen, da das Kühlmöbel aufgrund der Schiebetüren weniger Platz benötigt. Mit den verstellbaren Etageren lässt sich die Höhe der Fächer je nach Bedarf anpassen. Zudem können die Etageren im 10-Grad-Winkel geneigt werden. Dadurch sind die Lebensmittel für Kunden noch besser sichtbar.
Das Möbel Samba/Drift ist besonders gut geeignet für frisches, verpacktes Fleisch und Geflügel, aber auch Milchprodukte, Delikatessen und verpacktes Obst oder Gemüse lassen sich darin gut präsentieren. Die hohe Kühlleistung des Möbels stellt sicher, dass die Qualität der Lebensmittel erhalten bleibt. Die Temperatur liegt immer zwischen -1 und +2 °C. Mit einer Höhe von 1.800 mm trägt Samba/Drift außerdem zu einer übersichtlichen und offenen Marktgestaltung bei.
Mit effizienter LED-Beleuchtung und energiesparenden Ventilatoren beträgt der Energieverbrauch des Kühlmöbels bei einer Länge von 2.500 mm rund 12 kW pro Tag.
Samba/Drift ist in zwei Längen erhältlich – mit 1.875 oder 2.500 mm – und untereinander kombinierbar. Die kürzere Variante lässt sich auch als Kopfmöbel einsetzen. Das steckerfertige Kühlmöbel lässt sich schnell in Betrieb nehmen und kann flexibel im Markt eingesetzt werden. Das natürliche Kältemittel R290 erfüllt die Anforderungen der F-Gas-Verordnung und sorgt für eine nachhaltige Kühlung.
www.epta-deutschland.com