SHK Essen

Wolf: Zahlreiche Neuerungen rund um Heizung, Klima, Lüftung und Services

23. Februar 2018

Der Systemanbieter Wolf, Mainburg, präsentiert auf mehr als 400 m² Ausstellungsfläche neueste Trends und Produktinnovationen rund um Heizung, Klima, Lüftung und Services. Zu den wichtigsten Wolf-Neuheiten 2018 im Bereich Heating zählen unter anderem die neuen Wärmepumpen-Center CHC.

Mit dem vorkonfigurierten Wärmepumpen-Center CHC stehen dem Kunden insgesamt 25 verschiedene Varianten zur Verfügung.

Mit dem vorkonfigurierten Wärmepumpen-Center CHC stehen dem Kunden insgesamt 25 verschiedene Varianten zur Verfügung.

Als Sorglos-Komplettlösung fürs Einfamilienhaus hat Wolf das Wärmepumpen-Center CHC vorkonfiguriert. Dabei stehen dem Kunden insgesamt 25 verschiedene Varianten zur Verfügung, auch dank der neuen Leistungsgrößen (5 und 16 kW) bei den Split-Wärmepumpen „BWL-1S“. Mit der kombinierbaren Wolf-Wohnraumlüftung „CWL-T-300“ lässt sich das umfangreiche Wärmepumpen-Center Portfolio letztendlich zu einer kompletten Haustechnikzentrale mit minimalem Platzbedarf abrunden.
Mit der Wohnungsstation CAT ist Wolf nun im Segment Objektbau vertreten. Die Wohnungsstation kann an unterschiedliche zentrale Wärmeerzeuger angeschlossen werden und verbindet zentralen Komfort mit dezentraler Warmwasserbereitung. Als Neuheit bringt Wolf auch die „CAT-37-Convert“, die sich als ideale Lösung für den Sanierungsfall anbietet.
Kompakt-Lüftungsbaureihe erweitert
Auf dem Gebiet Airhandling zeigt Wolf auch die Erweiterung der Kompakt-Lüftungsbaureihe CRL mit Rotationswärmetauscher und integrierter Regelung. Die „CRL-1.300“, „CRL-2.300“ und „CRL-3.500“ punkten ebenso wie ihre größeren Brüder durch das innovative Abdichtungssystem des Rotors.

Die Geräte der Kompakt-Lüftungsbaureihe CRL mit Rotationswärmetauscher und integrierter Regelung punkten durch das innovative Abdichtungssystem des Rotors.

Die Geräte der Kompakt-Lüftungsbaureihe CRL mit Rotationswärmetauscher und integrierter Regelung punkten durch das innovative Abdichtungssystem des Rotors.

Neben den Kompaktklimageräten wird das weiterentwickelte Hochleistungs-Kreislaufverbundsystem gezeigt: „HKVS 2.0“ – noch sparsamer, jedoch nun am Platzbedarf. Mit der sehr kompakten Plug & Play-Bauweise der Hydraulikeinheit hat Wolf ein noch baustellengerechteres Produkt geschaffen.
Baustellengerecht ist auch das Motto für Easy Lifting. Durch konsequente Weiterentwicklung profitieren nun auch Plattenwärmetauscher von den Vorteilen des Easy Lifting Systems. Stehende Plattenpakete können ganz einfach vor Ort zu einem vollständigen Plattenwärmetauscher zusammengefügt und installiert werden.
Ein weiteres Highlight ist das Clima-Split-System, bestehend aus einer Luftwärmepumpe mit Invertertechnik zum Anschluss an einen Direktverdampfer im Klimagerät. Die Split-Außeneinheit eignet sich sowohl zum Kühlen (4-24 kW), als auch zum Heizen (4,5 – 27 kW). Das eigentliche Herzstück der Anlage ist die intelligente Regelung, die durch die perfekte Kommunikation zwischen dem Klimagerät und der Split-Einheit für konstante Zulufttemperaturen sorgt.
Im Bereich Services setzt Wolf weiter konsequent auf das Thema Smarthome. Sowohl bei den Schnittstellenmodulen als auch bei der Smartset App und dem Portal für Endkunden präsentiert das Unternehmen praktische und intelligente Neuerungen und Optimierungen. Sowohl App als auch Portal können für Airhandling-Produkte genutzt werden.

Wolf bietet die Möglichkeit an, Daten im offenen Datenformat IFC (Industry Foundation Classes) weiterzuverarbeiten oder mithilfe des neu entwickelten kostenlosen Software-Tools „BIM-Browser“ in eine Revit Familie (Autodesk) umzuwandeln.

Wolf bietet die Möglichkeit an, Daten im offenen Datenformat IFC (Industry Foundation Classes) weiterzuverarbeiten oder mithilfe des neu entwickelten kostenlosen Software-Tools „BIM-Browser“ in eine Revit Familie (Autodesk) umzuwandeln.

2-Minuten Konfigurator für die Planung
Vorgestellt wird auch der 2-Minuten Konfigurator (https://www.wolf.eu/profi-portal/tools/2-min-konfigurator). Er ermöglicht eine Schnellkonfiguration in einem besonders frühen Stadium der Planungsphase. Das Ergebnis steht in Form von erstellten PDF-Dokumenten mit Zeichnungen, mit präzisen Maß- und Gewichtsangaben zum Gerät, mit Beschreibung der einzelnen Komponenten im GAEB-Format und – ein Novum in der Branche – mit Angabe der voraussichtlichen Lieferzeit zur Verfügung. Besonders smart: Im Hinblick auf die wachsende Bedeutung der Planungsmethode Building Information Modelling (BIM) bietet Wolf zusätzlich die Möglichkeit an, diese Daten im offenen Datenformat IFC (Industry Foundation Classes) weiterzuverarbeiten oder mithilfe des neu entwickelten kostenlosen Software-Tools „BIM-Browser“ in eine Revit Familie (Autodesk) umzuwandeln.
Bonusprogramm mit App
Wolf nutzt die Fachmesse in diesem Jahr aber auch dazu, seine Partnerschaft mit Fachhandwerk und Großhandel zu stärken. „Gipfelstürmer“ heißt das clevere Bonusprogramm, mit dem Wolf und teilnehmende Großhändler Treue und Engagement der Fachhandwerker belohnen. Zur einfachen Abwicklung wurde hier eine App entwickelt. Die Bonuspunkte werden auf zwei unterschiedlichen Wegen gesammelt: Über eine Installationsprämie und über den Umsatzbonus. Im Tausch gibt es für den Fachhandwerker im Wolf Teamshop attraktive Prämien. Auf der SHK Essen bietet Wolf eine eigene Infotheke, an der sich interessierte Besucher über das Partnerschaftsprogramm informieren können.
Bei Solar bietet Wolf künftig besondere Unterstützung an: Ein Konfigurator dient zur spielend leichten Auslegung der DiBt-konformen Solar-Montage-Systeme.
SHK Essen 2018, 6. bis 9. März, Halle 3, Stand A14
www.wolf.eu