Neubesetzungen

Coolair besetzt Positionen des Vertriebs- und Betriebsleiters neu

15. März 2018

Bei der coolair Klimasysteme GmbH, Nordhorn, wurden zwei strategisch wichtige Positionen geschaffen: Neuer Vertriebsleiter ist seit dem 1. Februar Jürgen Rüsschen. Ebenfalls seit dem 1. Februar 2018 wird der langjährige Mitarbeiter Jakob Klaus als Betriebsleiter eingesetzt.

Jürgen Rüsschen

Jürgen Rüsschen

Jürgen Rüsschen soll als neuer Vertriebsleiter das Vertriebsteam nicht nur unterstützen, sondern Strategien optimieren und weiteres Wachstum erzeugen. Rüsschen stammt aus Nordhorn und verfügt über langjährige Vertriebserfahrungen in der Kälte- und Klimabranche. Der 52-Jährige ist übergreifend verantwortlich für Key Account, Fachplanerberatung, die Leitung des Vertriebs- und des Marketingteams.
„coolair baut sein Produktportfolio ständig weiter aus und möchte in allen Segmenten weiter wachsen. Dieses Wachstum muss gemanagt werden und die richtige Vertriebsstrategie mit dem richtigen Team auszubauen, ist eine Herausforderung, die ich gerne annehme.“, so Rüsschen.

Jürgen Rüsschen

Jürgen Rüsschen

Jakob Klaus, der 2005 seine Ausbildung bei coolair absolviert hat und sich in den vergangenen Jahren zielstrebig bis zum Einkaufsleiter weiterentwickelt hat, soll den reibungslosen Betrieb des Unternehmens gewährleisten. „Mein Hauptaugenmerk liegt darauf, vorhandene Prozesse weiter zu optimieren und somit coolair weiter nach vorne zu bringen. Dabei kann der neue Vertriebsleiter mit meiner vollen Unterstützung rechnen“, erklärt Klaus.
„coolair hat in den letzten Jahren eine starke Entwicklung gezeigt und steht vor der großen Herausforderung, die Kunden weiterhin zufrieden zu stellen“, erklärt der Geschäftsführer Jörg Butke. „Daher sind diese Schritte zu diesem Zeitpunkt richtig und wichtig, um die Weichen für eine weitere positive Entwicklung zu stellen. Jürgen Rüsschen und Jakob Klaus sind mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen genau die richtigen Mitarbeiter, um den Vorwärtstrend weiter zu fokussieren. Darüber hinaus können die beiden mit starkem Rückenwind rechnen, denn hinter ihnen steht ein Team von voll motivierten und sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern.“
www.coolair.de