Auszeichnungen

Mitsubishi Electric LES gewinnt den Red Dot Award Product Design 2018 dreifach

11. Juli 2018

Das Ecodan Außengerät PUHZ-AA und die Klima-Innengeräte MSZ-AP und MLZ-KP von Mitsubishi Electric haben den Red Dot Award 2018 in der Disziplin Product Design gewonnen. Die Jury lobte unter anderem die klaren Linien, die schlichte Eleganz und beachtenswerte Farbgebung.

Die Jury zeichnete die Produkte der Division Living Environment Systems (LES) in der Kategorie Heiz- und Klimatechnik mit dem Qualitätssiegel für anspruchsvolles und hochwertiges Design aus. Die Geräte seien gelungene Beispiele für die Verbindung von Ästhetik und Funktion. „Natürlich steht bei unseren Geräten an erster Stelle ihre Effizienz. Dennoch muss auch das Aussehen überzeugen, besonders bei Produkten wie Klimainnengeräten, die der Kunde optisch wahrnimmt. Wir freuen uns sehr, dass die Jury mit ihrer Entscheidung die erfolgreiche Umsetzung unseres Anspruchs bestätigt“, erläutert Dror Peled, General Manager Marketing Living Environment Systems bei der deutschen Niederlassung von Mitsubishi Electric.

Das Design des Ecodan Außengeräts PUHZ-AA wurde mit dem Red Dot Award 2018 ausgezeichnet.

Das Design des Ecodan Außengeräts PUHZ-AA wurde mit dem Red Dot Award 2018 ausgezeichnet.

Ecodan Außengerät
Das „Ecodan“ Außengerät wurde kürzlich komplett überarbeitet. Bei der Neugestaltung des Gehäuses wurde Wert auf ein Design gelegt, das den gestiegenen gestalterischen Ansprüchen von Objektbesitzern entspricht. Die Höhe des Moduls wurde um 25 % verringert. Mit seinen kompakten Ausmaßen fügt es sich harmonisch in nahezu jede Außensituation ein. Durch den Einsatz einer großzügig ausgelegten Wärmetauscherfläche konnte die Effizienz zusätzlich gesteigert werden.
Darüber hinaus wurde der Fokus bei den neuen Konstruktionsmerkmalen auf eine weitere Verringerung des Schallleistungspegels gelegt. Alle denkbaren Schallemissionen wurden reduziert. So wird statt zwei Ventilatoren nur noch einer eingesetzt. Dieser arbeitet mit neuartigen Ventilatorschaufeln. Zudem sorgt eine spezielle Kapselung des Kältemittelverdichters dafür, dass dessen Geräusche auf ein Minimum reduziert werden. Die Ecodan Wärmepumpen erfüllen die höchsten Anforderungen an den Schallschutz und können daher auch auf kleinen Grundstücken und bei enger Bebauung sicher eingesetzt werden. „Gerade anhand der komplexen Thematik der Schallemissionen wird deutlich, dass Optik und Technik in engem Zusammenhang stehen und sich in diesem Fall bewusst gegenseitig positiv beeinflussen können“, so Peled weiter. Alle Kältemittelverdichter der Serie arbeiten Inverter geregelt. So können die Anlagen ihre Leistung präzise an den jeweiligen Wärmebedarf anpassen.

Auch das Klimainnengerät MSZ-AP gehört zu den Gewinnern des Design-Preises.

Auch das Klimainnengerät MSZ-AP gehört zu den Gewinnern des Design-Preises.

Split-Klima-Wandgerät MSZ-AP
Das Split-Klima-Wandgerät „MSZ-AP“ lässt sich aufgrund seiner kompakten Abmessungen in nahezu jede Inneneinrichtung integrieren – unabhängig von der Größe des Raumes. Mit einem SCOP von bis 4,8 und einem SEER bis 8,6 arbeitet es äußerst effizient. Dies bestätigt die Einordnung des Gerätes in die Energieeffizienzklasse A+++/A++. Wird das Innengerät mit einem optionalen WiFi Adapter ausgestattet, kann der Energieverbrauch in der Cloud-basierten Steuerung MELCloud dargestellt werden.
Neben Design und Effizienz sind für Nutzer besonders die Komfortmerkmale eines Klimagerätes interessant. In dieser Hinsicht überzeugt das MSZ-AP durch den horizontalen Luftaustritt, der eine sehr komfortable Luftverteilung ermöglicht. Der eingesetzte Silber-Ionen-Filter bewirkt eine sehr wirkungsvolle Luftreinigung, die Bakterien, Allergene und Gerüche aus der Raumluft abscheidet. „Die Zeiten, in denen Nutzer zugunsten eines tollen Designs Abstriche beim Komfort oder der Leistung hinnehmen, sind vorbei. Heute spielen alle drei Aspekte eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung“, erklärt Peled.
Mit einem Schalldruckpegel ab 19 dB(A) arbeitet das Innengerät sehr leise. Zusätzlich kann ein sogenannter „Nachtmodus“ aktiviert werden. Diese neue Komfortfunktion regelt den Schalldruck der Außeneinheit automatisch um 3 dB(A) herunter. Zugleich wird die LED am Innengerät deaktiviert und der sonstige Signalton bei Nutzung der Fernbedienung stumm geschaltet. Ebenfalls zum Komfort trägt die I-Save-Funktion bei, die den bevorzugten Betriebszustand speichert.

Der dritte Preisträger der Division LES, das Deckenkassetten-Klimainnengerät MLZ-KP, zeichnet sich durch klares und modernes Design aus.

Der dritte Preisträger der Division LES, das Deckenkassetten-Klimainnengerät MLZ-KP, zeichnet sich durch klares und modernes Design aus.

Deckenkassetten-Klimagerät MLZ-KP
Das 1-Wege Deckenkassetten-Klimagerät „MLZ-KP“ wurde für Gebäude mit anspruchsvollem Interieur konzipiert. Das Design zeichnet sich durch eine moderne und klare Linienführung aus. Die flache, rechteckige Frontplatte harmoniert mit jeder denkbaren Inneneinrichtung. Darüber hinaus trägt ihre zweistufige Formgebung zu einem flacheren Erscheinungsbild bei. Auch bei diesem Innengerät sorgt ein horizontaler Luftausblas für höchsten Komfort.
Des Weiteren wurde die Mitsubishi Electric Communication Gateway XS-5R/XS-5T, eine umweltfreundliche IoT (Internet of Things) Kommunikationsschnittstelle, als „Best of the Best“ in der Kategorie „Product Design“ ausgezeichnet Das Gerät ermöglicht unter anderem die Fernüberwachung von Tsunamis und Flusswasserständen sowie das Management von Solar- und Windenergieerzeugung.
www.mitsubishi-les.com