Australien und Neuseeland

Bitzer Australien übernimmt Alleinvertrieb von Güntner-Wärmetauschern

31. Juli 2018

Der Hersteller von Wärmetauschern für die Kälte- und Klimatechnik, Güntner, und der Verdichterspezialist Bitzer haben entschieden, ihre Stärken in der Pazifik-Region zu bündeln. Die beiden Unternehmen unterzeichneten eine langfristige Alleinvertriebsvereinbarung.

Produkte aus dem Gewerbekältesegment werden weiterhin unter der Bitzer-Marke Buffalo Trident vertrieben.

Produkte aus dem Gewerbekältesegment werden weiterhin unter der Bitzer-Marke Buffalo Trident vertrieben.

Bitzer wird exklusiv alle Wärmetauscher für Gewerbe- und Industrieanwendungen von Güntner in Australien und Neuseeland vermarkten. Produkte aus dem Gewerbekältesegment werden weiterhin unter der Bitzer Marke „Buffalo Trident“ vertrieben; Produkte aus dem Geschäftsfeld Industriekälte unter der Marke Güntner. Die Vereinbarung sieht vor, dass die Produkte von Güntner produziert und von Bitzer vertrieben werden. Für Kunden ändert sich dadurch jedoch nichts. Um den australischen Markt zu versorgen, wird Bitzer ein Lager in Sydney eröffnen.
Simon Wood, Managing Director bei Bitzer Australia Pty. Ltd., betont: „Beide Unternehmen und ihre Kunden werden von der engen Zusammenarbeit zwischen Güntner und Bitzer profitieren. Durch die erweiterte Produktpalette sind wir nun in der Lage, für jeden Anwendungsbereich in der Wärmeübertragung sowie in der Kälte- und Klimatechnik die passende Lösung anzubieten.“ Glen Wiles, Chief Sales Officer bei Güntner für die Asien-Pazifik-Region, fügt hinzu: „Die Zusammenarbeit zwischen Güntner und Bitzer bündelt die Stärken zweier führender globaler Hersteller und bietet Kunden die neuesten Technologien für Kälte- und Klimageräte.“ Der Name und Service von Buffalo Trident wird aufgrund der technologischen Synergien zwischen Güntner und Bitzer bestehen bleiben. Buffalo Trident in Sunshine im australischen Bundesstaat Victoria wird die Produktion ab 2019 nicht weiterführen. Güntner und Bitzer sind davon überzeugt, durch diese Zusammenarbeit die Wettbewerbsfähigkeit im Markt stärken zu können und die bestehende Nachfrage zu bedienen.
www.bitzer.de