Messe InnoTrans

Gebläse für Umrichterkühlung in der Bahntechnik

5. September 2018

Auf der Messe InnoTrans zeigt ebm-papst die neuesten Entwicklungen für den Einsatz in Bahnanwendungen. Der Ventilatoren- und Motorenhersteller stellt in Berlin u. a. ein neues Gebläse für die Umrichterkühlung vor, das vom TÜV gemäß Brandschutzvorgaben zertifiziert ist.

Das kompakte, doppelflutige Radialgebläse für Verdichter- und Umrichterkühlungen in Bahnanwendungen ist nun auch für 110 VDC verfügbar.

Das kompakte, doppelflutige Radialgebläse für Verdichter- und Umrichterkühlungen in Bahnanwendungen ist nun auch für 110 VDC verfügbar.

Das kompakte, doppelflutige Radialgebläse verfügt über eine integrierte und besonders leistungsfähige Elektronik. Es garantiert höchste Zuverlässigkeit auf kleinem Bauraum und das nicht nur im Inneneinsatz. Statt bisher für 24 VDC ist das Radialgebläse nun auch für 110 VDC-Spannung verfügbar. Somit kann das Gebläse direkt und ohne Spannungswandler an vorhandene 110 VDC-Bordnetze angeschlossen werden. Insbesondere für die Umrichterkühlung in Bahnanwendungen ist das Gebläse damit bestens geeignet. Dank integrierter MODBUS Schnittstelle ist eine einfache Bedienbarkeit (Parametrierung) und Datenabfrage für die Überwachung der Betriebszustände kein Problem. Das steckerfertige Gebläse kann einfach per Plug & Play angeschlossen werden. Anforderungen an die höchstmögliche Schutzklasse IP69K (staubdicht) werden erfüllt und der Motor ist gegen Eindringen von Wasser bei Hochdruckreinigung geschützt.
Identisches Produkt für viele Anwendungen
Der im Gebläse eingesetzte DC-Motor ist ein wahres Multitalent. Durch seine Bauweise kann der Motor in einem Doppelradialgebläse ebenso wie in Axialventilatoren oder einflutigen Gebläsen eingesetzt werden. Ansteuerung, Motorcharakteristik und Anschluss bleiben identisch, egal mit welchem Laufrad er kombiniert wird. So kann ein einmal validierter Motor zeit- und kostensparend für ein breites Anwendungsfeld eingesetzt werden. Das Spektrum weitet sich damit auf Klimatisierungsanwendungen in Fahrerstand und Fahrgastraum aus.
Brandschutznorm für Schienenfahrzeuge
Die europäische Norm EN 45545 zum Brandschutz in Schienenfahrzeugen ist seit geraumer Zeit in vollem Umfang gültig. Die siebenteilige Norm hat das Ziel, Fahrgäste und Personal im Fall eines Brandes an Bord zu schützen und eine Evakuierung zu gewährleisten. Die Ventilatoren von ebm-papst erfüllen die Anforderungen für Hazard Level (HL) 3 der Norm EN 45545-2: 2013. Außerdem sind alle Bahntechnik-Ventilatoren von ebm-papst gemäß „EN 50155: 2016 Elektronische Einrichtungen auf Bahnfahrzeugen“ ausgelegt.
InnoTrans, Berlin, 18.-21. Sept. 2018, Halle 3.1, Stand 230
www.ebmpapst.com