Chillventa 2018

ASERCOM stellt neue Zertifizierungs-Software für Verflüssigungssätze vor

10. September 2018

Auf der diesjährigen Chillventa wird erstmals die überarbeitete Zertifizierungssoftware des Verbandes der europäischen Hersteller von Verdichtern und Komponenten für die Kälte- und Klimatechnik, ASERCOM, für Verflüssigungssätze vorgestellt.

Das Zertifizierungsprogramm generiert vergleichbare Produktleistungsdaten im Marktsegment Verflüssigungssätze.

Das Zertifizierungsprogramm generiert vergleichbare Produktleistungsdaten im Marktsegment Verflüssigungssätze.

Das Programm wurde aufgrund der neuen, verschärften Mindest-Effizienzkriterien (MEPs) für Verflüssigungssätze, welche ab dem 1. Juli 2018 im europäischen Markt bereits gelten, aktualisiert. ASERCOM hat das Zertifizierungsprogramm für Verflüssigungssätze bereits im Jahr 2012 initiiert. Das Verbandsmitgliedern und externen Unternehmen der Branche angebotene Zertifizierungsprogramm generiert vergleichbare Produktleistungsdaten im Marktsegment Verflüssigungssätze entsprechend Ökodesign Richtlinie EU 2015/1095. Damit reagiert ASERCOM auf ein zunehmendes Bedürfnis nach Transparenz in einem stark wachsenden Markt mit einer Vielzahl an Neuentwicklungen von Verflüssigungssätzen.
Die in der Software enthaltene Datenbasis ermöglicht dem Anwender einen schnellen Datenvergleich und schon in der Planungsphase die Errechnung der Verflüssigungssatz-Leistungsdaten. Die aktuelle Kältemittel-Datenbank garantiert dem Nutzer die Vergleichbarkeit der Verdichter-Herstellerdaten damit bereits in der Konstruktionsphase. Ebenso können unterschiedliche Bauteildaten für den Verflüssigerblock oder die Lüfter eingepflegt und anschließend bewertet werden.
Die Auslegungssoftware wird auf dem ASERCOM Stand in Halle 9, Stand 220, vorgestellt.
www.asercom.org