Wissenschaft/Kälteanlagen

Erweiterte Exergieanalyse von Kälteanlagen

10. Oktober 2018

Die erweiterte Exergieanalyse erlaubt durch die Unterscheidung in endogene und exogene sowie vermeidbare und unvermeidbare Exergieverluste einen tieferen Einblick in die Zusammensetzung der Verluste in den Komponenten eines Kältemittelkreislaufs. Der Vergleich von einfacher und erweiterter Exergieanalyse zeigt deutliche Unterschiede auf.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren