Osteuropäische Märkte

Epta erwirbt das rumänische Unternehmen DAAS

29. Oktober 2018

Die Epta-Gruppe festigt ihre Position auf dem mittelosteuropäischen Markt und hat dafür DAAS gekauft. Spezialisiert unter anderem auf technische Lösungen für die gewerbliche Kühlung, liegt der Fokus des rumänischen Unternehmens auch auf dem After-Sales-Service.

Nach der Gründung von Epta International mit Sitz in Ungarn und dem Erwerb der polnischen Libre Sp. Z o.o. Sp.K., will die Epta-Gruppe ihre Präsenz in Osteuropa weiter stärken und hat deshalb das rumänische Unternehmen DAAS gekauft. DAAS ist seit 25 Jahren auf Lösungen für die gewerbliche und industrielle Kühlung sowie für den Horeca-Bereich (Hotel/Restaurant/Cafe) spezialisiert. Mehr als 200 Angestellte arbeiten in den Bereichen Engineering, Projektmanagement, Montage und After-Sales-Service an vier Standorten im Land, am Hauptsitz in Ploieşti sowie in Bukarest, Iaşi und Cluj.
Der Kauf von DAAS ist Teil der Wachstumsstrategie der Epta-Gruppe. Diese möchte ihre Präsenz in mitteleuropäischen Regionen mit hohem Entwicklungspotenzial ausbauen. Gemessen an der Einwohnerzahl ist Rumänien das siebtgrößte Land Europas mit einer stabilen Wirtschaft. Für das Bruttoinlandsprodukt wird eine mittelfristige Steigerung von mehr als 4 % prognostiziert. In der rumänischen Einzelhandelsbranche sind viele große Marken vertreten und Epta unterhält zu den wichtigsten internationalen Einzelhandelsketten sehr enge Geschäftsbeziehungen.

Marco Nocivelli, Präsident und Geschäftsführer der Epta-Gruppe

Marco Nocivelli, Präsident und Geschäftsführer der Epta-Gruppe

„Bereits seit 15 Jahren unterhalten wir enge Geschäftsbeziehungen mit DAAS und wollen nun gemeinsam weiterwachsen“, erläutert Marco Nocivelli, Geschäftsführer und Inhaber der Epta-Gruppe, den Hintergrund der Kaufentscheidung. „Wir können von der Kompetenz des jeweils anderen profitieren und so unsere Wettbewerbsfähigkeit steigern. So wird sich unser Kundenservice in jeder Phase eines Projekts weiter verbessern und wir werden Kunden in Rumänien unsere nachhaltigen und innovativen Kältelösungen anbieten können.“
Daniel Mocanu, CEO von DAAS fügt hinzu: „Für uns ist es eine große Chance, Teil der Epta-Gruppe zu werden. Unser Rundum-Service begleitet den Kunden von Anfang an: vom Design über die Systementwicklung und Montage bis hin zum After-Sales-Service. In Zukunft können unsere Kunden zusätzlich auf das Know-how eines internationalen Konzerns vertrauen, der für technische Innovationen steht. So werden wir den Anforderungen unserer Kunden immer einen Schritt voraus sein und auch in Zukunft ihr erster Ansprechpartner bleiben.“
Die rumänische Wettbewerbsbehörde muss dem Erwerb noch zustimmen.
www.epta-deutschland.com