Joint-Venture

Bitzer und Wurm gestalten die Zukunft gemeinsam

15. November 2018

Der Kälte- und Klimatechnikspezialist Bitzer und der Automatisierungsexperte Wurm haben die Weichen für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft gestellt. Beide Firmen unterzeichneten am 8. November einen Joint-Venture-Vertrag.

Bitzer und Wurm gestalten die Zukunft gemeinsam. Auf dem Bild (v. l.): Rainer Große-Kracht (Vorstandsmitglied und Chief Technology Officer bei Bitzer), Dr. Horst Peter Wurm (geschäftsführender Gesellschafter der neuen Wurm Holding GmbH) und Frank Hartmann (Vorstandsmitglied und Chief Financial Officer bei Bitzer)

Bitzer und Wurm gestalten die Zukunft gemeinsam. Auf dem Bild (v. l.): Rainer Große-Kracht (Vorstandsmitglied und Chief Technology Officer bei Bitzer), Dr. Horst Peter Wurm (geschäftsführender Gesellschafter der neuen Wurm Holding GmbH) und Frank Hartmann (Vorstandsmitglied und Chief Financial Officer bei Bitzer)

Bitzer wird zum 1. Januar 2019 Mehrheitsgesellschafter der neu gegründeten Wurm Holding GmbH. Alle nationalen und internationalen Gesellschaften von Wurm als führendem Hersteller von elektronischen Systemlösungen für Kälte-, Klima- und Lüftungsanwendungen werden in die neue Holding integriert. Die Zusammen-arbeit steht noch unter dem Vorbehalt der Wettbewerbsbehörden.

Dr. Horst Peter Wurm wechselt als geschäftsführender Gesellschafter in die Geschäftsführung der neuen Wurm Holding GmbH und gibt Mitte 2019 die operative Leitung der Wurm-Einzelunternehmen ab. In der Holding begleitet er gemeinsam mit Bitzer die langfristige Entwicklung und strategische Ausrichtung der Unternehmensgruppe. Das Management der Wurm-Gruppe, das aus langjährigen Mitarbeitern besteht, bleibt ebenso unverändert wie alle Standorte im In- und Ausland. „Die bekannten Ansprechpartner stehen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise all unseren Kunden uneingeschränkt zur Verfügung“, sagt Dr. Horst Peter Wurm.

Die Verantwortlichen von Bitzer und Wurm kennen sich seit mehr als einem Jahrzehnt sehr gut und tauschen sich regelmäßig über technologische Herausforderungen der Kälte- und Klimabranche aus. „Wir haben erkannt, wie stark wir technologisch voneinander profitieren und dem Markt neue Impulse in diesen herausfordernden Zeiten anbieten können“, erklärt Rainer Große-Kracht, Vorstandsmitglied und Chief Technology Officer bei Bitzer.

Mit der Zusammenarbeit gewinnen beide Unternehmen einen starken strategischen Partner, um auch künftig die technologische Entwicklung in der Kälte- und Klimabranche erfolgreich mitzugestalten. Gemeinsam können Bitzer und Wurm ihren Kunden neue intelligente Lösungen anbieten und langfristig die Unabhängigkeit zweier innovativer Familienunternehmen sichern.

www.bitzer.de

www.wurm.de