Gewerbe- und Industriekälte

Daikin übernimmt österreichischen Kältetechnik-Produzenten AHT

28. November 2018

Das japanische Unternehmen Daikin Industries, Ltd. gibt die vertraglich besiegelte Übernahme des Kühltechnikspezialisten AHT Cooling Systems GmbH mit Stammsitz im steirischen Rottenmann durch sein Tochterunternehmen Daikin Europe N.V. bekannt.

Mit der Akquisition erweitert Daikin sein Kühl- und Tiefkühlportfolio.

Mit der Akquisition erweitert Daikin sein Kühl- und Tiefkühlportfolio.

Der Transaktionswert beläuft sich auf 881 Mio. Euro. Die AHT Gruppe befand sich seit November 2013 im Besitz von Bridgepoint Capital. Die Finalisierung der Akquisition ist nach Abschluss aller erforderlichen Prozesse für Januar 2019 geplant. Mit dem Zukauf baut Daikin in Europa sein Geschäftsfeld in puncto Gewerbe- und Industriekälte weiter aus.

Die Akquisition ist eine Maßnahme des Daikin Strategieplans „Fusion 20“. Ziel ist die Erweiterung des bisherigen Kühl- und Tiefkühlportfolios sowie die Stärkung der Kompetenz in den Bereichen Umweltgesetzgebung, Energieeffizienz und Kältemittel.

Mit einem Umsatz von rund 500 Mio. Euro ist AHT der weltweit führende Hersteller für steckerfertige gewerbliche Kühl- und Tiefkühlsysteme und beliefert seit mehr als 35 Jahren alle namhaften Supermarkt- und Discountketten sowie Eiscreme- und Getränkehersteller. Die global aufgestellte AHT-Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 1.800 Mitarbeiter und betreibt vier Produktionsniederlassungen in Österreich, China, Brasilien und den USA, zwölf Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie eine eigene Business Unit für Forschung und Entwicklung. Mit dem Erwerb von AHT liefert Daikin seinen Kunden auch zukünftig Klima- und Kältelösungen aus einer Hand: Installation und Wartung gekoppelt mit hoher Kompetenz und schnellem Serviceangebot decken alle Anforderungen ab. „Die Übernahme von AHT stärkt die herausragende Stellung von Daikin in Europa zusätzlich“, so Gunther Gamst, Geschäftsführer Daikin Airconditioning Germany.

www.daikin.de