Akquisition

BDR Thermea Group übernimmt Wärmepumpen-Experten Techneco

11. Januar 2019

Die BDR Thermea Group B.V., Apeldoorn/Niederlande, hat durch die Akquisition des niederländischen Spezialisten Techneco, Delft/Niederlande, ihre Position auf dem schnell wachsenden Wärmepumpenmarkt gestärkt. Die Übernahme erfolgte am 1. Januar 2019.

Zum Portfolio der der BDR Thermea-Marke Remeha gehört u.a. die Großwärmepumpe „E-HP“ in drei Varianten und Leistungsgrößen

Zum Portfolio der der BDR Thermea-Marke Remeha gehört u.a. die Großwärmepumpe „E-HP“ in drei Varianten und Leistungsgrößen

Die Übernahme ist Teil der Gruppen-Strategie zur Unterstützung der Energiewende sowie der Reduzierung des Kohlenstoffausstoßes.

„Da der Markt für Wärmepumpen – einschließlich Hybridlösungen – voraussichtlich allein in Europa in den nächsten zehn Jahren um das Vierfache wachsen wird, ergreifen wir entschlossen diese Gelegenheit. Diese strategisch wichtige Akquisition stärkt unser Wärmepumpengeschäft und ist eine wertvolle Ergänzung unseres Portfolios, das wir all unseren Kunden anbieten“, sagt Bertrand Schmitt, CEO der BDR Thermea Group. „Die Energiewende erfolgreich durchzuführen ist eine der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft. Wir bieten unseren Kunden eine Auswahl an verschiedenen Technologien, die es ihnen ermöglicht ihre persönliche CO2-Bilanz zu verbessern und dabei Komfort in ihrem Zuhause, Arbeitsplatz und Freizeitanlagen zu genießen.“ Techneco wird mit derzeit rund 55 Mitarbeitern Teil der BDR Thermea Tochtergesellschaft Remeha, dem Marktführer in den Niederlanden. Die BDR Thermea Group, die 2017 einen Umsatz von 1,7 Mrd. Euro erreicht hat, arbeitet unter den Marken DeDietrich, Baxi, Remeha, Brötje, Chappée und Baymak.

www.bdrthermea.com