Wissenschaft/Kälteanlagen

Effizienzsteigerung einer CO2-Kälteanlage mittels Adsorptionsunterkühler

20. Februar 2019

Eine Möglichkeit zur Effizienzsteigerung von CO2-Kälteanlagen besteht in der Einbindung einer Adsorptionskältemaschine zur Unterkühlung des CO2 nach dem Gaskühler. Die zum Antrieb notwendige Wärmeleistung wird dem Heißgas am Verdichteraustritt entzogen. Eine theoretische Betrachtung zeigt, in welchem Umfang und unter welchen Betriebsbedingungen eine Effizienzsteigerung des Anlagenverbundes zu erwarten ist.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KI zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KI haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des KI-Portals.

Jetzt abonnieren