Nachhaltigkeitsbericht 2018

Danfoss: Nachhaltigkeit ist die Voraussetzung für langfristigen Erfolg

13. März 2019

Danfoss hat seinen Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2018 veröffentlicht. Seit 2007 konnte Danfoss seinen Energieverbrauch um 43 % und die CO2-Emissionen um 25 % senken. Bis 2030 soll der Energieverbrauch gegenüber 2007 halbiert werden.

Kim Fausing, President und Chief Executive Officer, Danfoss

Kim Fausing, President und Chief Executive Officer, Danfoss

Das Thema Energieeffizienz ist Teil der Unternehmens-DNA und steht bei Danfoss bereits seit der Gründung 1933 im Fokus. Mit seinen Produkten und Services liefert der Technologiekonzern einen wichtigen Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen.

„Nachhaltigkeit ist für uns ein zentrales Thema, für das Wohl unserer Mitarbeiter und den gesamten Planeten, zugleich aber auch für den finanziellen Erfolg unseres Unternehmens. Danfoss spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung der Energieeffizienz, Elektrifizierung und dem Übergang zu einer Welt mit geringeren CO2-Emissionen. Mit unseren Produkten und Lösungen unterstützen wir ein weltweit nachhaltiges Wachstum. Durch Optimierung der eigenen Produktion und Services geht Danfoss zudem mit gutem Beispiel voran – wir verbinden Geschäftssinn mit gesundem Menschenverstand “, erklärt Kim Fausing, President und CEO von Danfoss.

Danfoss unterstützt UN-Nachhaltigkeitsziele

Mit seinen energieeffizienten Produkten und Services unterstützt Danfoss die Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDGs). Besonderer Fokus liegt auf vier Zielen, die eng mit dem Kerngeschäft des Unternehmens verbunden sind.

  • Entsprechend dem SDG 6 (Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen) bietet Danfoss Wasser- und Abwasserlösungen an, die den Energieverbrauch optimieren und reduzieren.
  • Als ein weltweit führender Anbieter energieeffizienter Technologien unterstützt Danfoss das SDG 7 (Bezahlbare und saubere Energie), unter anderem in den Bereichen Heiz- und Klimatechnik sowie E-Mobilität.
  • Bis 2030 werden weltweit in den Städten 1,5 Mrd. Menschen mehr leben als heute. Im Sinne des SDG 11 (Nachhaltige Städte und Gemeinden) wirkt Danfoss beim Bau von Straßen, Gebäuden und Energiesystemen wie beispielsweise Fernwärme mit.
  • SDG 12 fordert nachhaltigen Konsum und Produktion. Die nachhaltigen Technologien und Servicekonzepte von Danfoss bieten temperaturgesteuerte Umgebungen für Lebensmittel fast ohne Ausfallzeiten. Dies erhöht die Lebensmittelsicherheit weltweit, Verluste und Verschwendung werden auf ein Minimum reduziert.

Ehrgeizige Klimaziele bis 2030

Mit seiner Klimastrategie 2030 setzt sich Danfoss ehrgeizige Ziele für das eigene Unternehmen. Gegenüber 2007 will der Technologiekonzern seine Energieintensität (Megawattstunden verbrauchte Energie pro Millionen Euro Nettoertrag) und CO2-Intensität (Tonnen CO2-Emissionen pro Millionen Euro Nettoertrag) bis 2030 halbieren.

www.danfoss.de