8. ebm-papst Innovationsforum

Smart Minds – smart solutions

31. Mai 2019

Unter dem Motto „Smart minds. Smart solutions.“ fand im Mai das zweitägige ebm-papst Innovationsforum statt. Insgesamt 170 Fachbesucher aus ganz Deutschland folgten der Einladung und diskutierten in Mulfingen über die neuesten Entwicklungen der Kälte- und Klimabranche.

Insgesamt 25 Vorträge waren beim 8. Innovationsforum im Mai in Mulfingen zu hören.

Insgesamt 25 Vorträge waren beim 8. Innovationsforum im Mai in Mulfingen zu hören.

Das Innovationsforum bei ebm-papst hat Tradition und fand 2019 bereits zum achten Mal statt. Die Mischung aus externen und unabhängigen Experten, Produktneuheiten von ebm-papst und anregende Diskussionen zeichnet das Format aus. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, sich über zwei Tage intensiv über Entwicklungen und Anwendungen auszutauschen. Auch zum Netzwerken bietet die Veranstaltung den passenden Rahmen.

Das Innovationsforum hat traditionell verschiedene Perspektiven, so haben Referenten von unabhängigen Instituten als auch Kunden von ebm papst ihren Platz in der Agenda. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Vorträge zu den neuesten Produkten und Systemlösungen des führenden Ventilatoren- und Motorenherstellers, aber auch Grundlagenthemen kommen nicht zu kurz. Diesmal gaben 25 Vorträge von Experten aus der Branche reichlich Input.

An zwei Tagen kamen in Summe 170 Besucher zum Innovationsforum von ebm-papst.

An zwei Tagen kamen in Summe 170 Besucher zum Innovationsforum von ebm-papst.

Die Schwerpunkte der Vorträge am 21. und 22. Mai lagen auf Themen wie dezentrale Wohnraumlüftung, innovative Ansätze in der Lüftungstechnik, Digitalisierung, Building Information Modeling, Psychoakustik, Supermarkt-Kälte, Energieeffizienz und Digitalisierung. Gänzlich neue Anwendungen wie der „Feinstaubfresser“ von Mann+Hummel oder der Kohlendioxidfilter von Climeworks wurden ebenfalls vorgestellt.

„Innovation bedeutet Veränderung, die aber per se nichts Schlimmes ist, wir sehen Innovation als Chance. Man muss sich ständig weiterentwickeln und sich Neuerungen öffnen, sonst ist man als Technologieführer nicht lange erfolgreich“, so beschreibt der neue Vertriebsleiter Martin Schulz die Motivation zur Innovation bei ebm papst.

www.ebmpapst.com