Landesinnung Kälte-Klima-Technik

Freisprechung am „Tag der Kälte“

14. August 2019

Der 26. Juni 2019 ist für 31 Mechatroniker für Kältetechnik zukünftig in zweierlei Hinsicht ein besonderer Tag. Wichtigster Grund: sie wurden an der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik, Maintal, freigesprochen und in den Gesellenstand erhoben.

An einem der heißesten Tage dieses Jahres wurden in Hessen die erfolgreichen Mechatroniker für Kältetechnik freigesprochen. Ihr Können wird dringend benötigt, steigt mit den Temperaturen doch auch Jahr für Jahr der Bedarf an qualifizierten
Fachkräften in der Kälte- und Klimatechnik.

An einem der heißesten Tage dieses Jahres wurden in Hessen die erfolgreichen Mechatroniker für Kältetechnik freigesprochen. Ihr Können wird dringend benötigt, steigt mit den Temperaturen doch auch Jahr für Jahr der Bedarf an qualifizierten Fachkräften in der Kälte- und Klimatechnik.

Hinzu kommt, dass gleichzeitig erstmals der weltweite „Tag der Kälte“ zelebriert wurde. So werden sie dieses mit ihrem erlernten Beruf eng verwobene Datum nun wohl nie mehr vergessen.

Die Grußbotschaft der Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg überbrachte Landesinnungsmeister Jürgen Kaul, der auch die Festrede hielt. Ihm zur Seite stand Hartmut Bieber, Schulleiter der Beruflichen Schulen Gelnhausen, bei der im Anschluss folgenden Übergabe der Prüfungszeugnisse, Gesellenbriefe und Auszeichnungen. Prüfungsbeste wurden Olga Wesku von der Carrier GmbH und Dennis Keller, beschäftigt bei der Hüfner GmbH & Co.KG.

www.landesinnung-kaelte-klima.de

www.bfs-kaelte-klima.de